Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Schwetzingen/Rhein-Neckar-Kreis: Unzählige Autofahrer missachten neue Einbahnstraßenregelungen - Unfall mit Sachschaden

Schwetzingen/Rhein-Neckar-Kreis (ots) - Obwohl die Verkehrszeichen schon seit Wochen stehen und die Anwohner darüber schriftlich informiert wurden, mussten Polizei und Stadtverwaltung feststellen, dass sich zahlreiche Autofahrer nicht an die neuen Einbahnstraßenregelungen halten. Auch seitens der Anwohner gingen zahlreiche Beschwerden ein. Seit 01.07. wurden im Bereich Hildastraße/Schulstraße/Luisenstraße alle Straßen in Einbahnstraßen umgewandelt. Seit 07.07. ist zusätzlich die Augustaanlage im Zuge der Baustelle an der Sparkasse aus der Lindenstraße kommend in Richtung Mannheimer Straße bis voraussichtlich Ende des Jahres zur Einbahnstraße umgewidmet. Nachdem nach der ersten Woche keine Besserung eingetreten war, überwachten Polizei und Stadt schwerpunktmäßig die Einhaltung der Verkehrsregeln. Am Ende mussten unzählige Autofahrer gebührenpflichtig verwarnt werden. Am Dienstag um 11.25 Uhr nun der erste Unfall in der Hildastraße, verursacht durch einen Autofahrer aus Schwetzingen, der entgegen der Einbahnstraße fuhr. Nachdem ein Autofahrer entgegenkam, musste er ausweichen und streifte einen geparkten Ford. Der Schaden beläuft sich auf einige Hundert Euro. Aus den genannten Gründen werden Polizei und Stadt gemeinsam die Überwachungsmaßnahmen fortsetzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Öffentlichkeitsarbeit
Dieter Klumpp
Telefon: 0621 174-1105
E-Mail: mannheim.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: