Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Betrunken und ohne Führerschein- Radfahrer schwer verletzt- Mehrere Drogen-Verstöße- Fußgängerin schwer verletzt (RNK)-

Mannheim (ots) - Betrunken und ohne Führerschein

Gegen 01.00 Uhr am Samstagmorgen fiel einer Streife ein 48-jähriger Autofahrer auf, der in Schlangenlinien auf der Hanauer Straße unterwegs war. Bei der anschließenden Kontrolle konnte beim ihm ein Promillewert von 1,6 in der Atemluft festgestellt werden. Nach einer Blutprobe konnte sein Führerschein nicht einbehalten werden, da ihm dieser bereits entzogen wurde.

Radfahrer schwer verletzt

Kurz vor 02.00 Uhr missachtete ein 57-jähriger Radfahrer das Rotlicht und fuhr über die Fußgängerampel von der Kurpfalzstraße in Richtung Schloss. Ein 48-jähriger Autofahrer, der in Richtung Ludwigshafen unterwegs war, konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und lud den Radfahrer auf die Motorhaube. Im Anschluss wurde der Radfahrer auf die Fahrbahn geschleudert und schwer verletzt. Nach ersten Erkenntnissen stand der Radler und Alkoholeinfluss. Der Sachschaden beträgt 4.000 Euro.

Mehrere Drogen-Verstöße

Bei einer Sonderkontrolle des Polizeireviers Mannheim-Oststadt wurden zwischen den Lauergärten und der Wasserturmanlage fünf Drogen-Verstöße festgestellt. Bei den zwischen 20 und 27 Jahren alten Personen wurden Marihuana und Joints sichergestellt.

Fußgängerin schwer verletzt (Rhein-Neckar-Kreis)

Am Freitagnachmittag achtete eine 79-jährige Fußgängerin in Edingen-Neckarhausen nicht auf den Fahrzeugverkehr. Als sie die Fahrbahn der Hauptstraße betrat, wurde sie seitlich von einem 51-jährigen Pkw-Lenker erfasst und zu Boden gestoßen. Hierbei erlitt die Rentnerin mehrere Frakturen und wurde in die Chirurgie Heidelberg eingeliefert.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim

Telefon: 0621 174-0
E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: