Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Mannheim; Mit über 2,2 Promille Unfall verursacht und abgehauen

Mannheim (ots) - Einen gewaltig über den Durst getrunken und dann auch noch einen Unfall verursacht hat am Mittwochabend gg. 21.30 Uhr ein 46-jähriger VW-Fahrer in der Mittelstraße. Er fuhr auf den verkehrsbedingt stehenden Audi eines aus Worms stammenden Mannes auf. Nach der Kollision stiegen beide Männer aus, der 40-Jährige fertigte Bilder von der Örtlichkeit sowie den Schäden und da sich der Unfall auf den Straßenbahnschienen ereignete, einigten sich beide, ihre Autos wegzufahren. Während der Wormser seinen Audi parkte, fuhr der VW-Fahrer an ihm vorbei und flüchtete, worauf der Audi-Fahrer Anzeige bei der Polizei erstattete. Während Beamte des Reviers Mannheim-Neckarau mit der Halterüberprüfung beauftragt waren, ging bei der Zentrale ein Hinweis über einen betrunkenen Autofahrer in einem stark unfallbeschädigten VW am Stephanienufer ein. Der Mann habe seinen Wagen geparkt und sei sogleich über dem Steuer eingeschlafen. Kollegen des Reviers Oststadt stießen tatsächlich kurz nach 22 Uhr auf einen stark beschädigten VW. Bereits beim Erstkontakt wehte den Beamten eine starke Alkoholfahne entgegen und sie nahmen den 46-Jährigen mit zur Wache. 2,22 Promille hatte er schließlich intus. Die Blutprobe gestaltete sich recht schwierig, zumal der Mannheimer ununterbrochen provozierte, immer abfälliger über die getroffenen Maßnahmen sprach und nicht zuletzt vor Beendigung des Arztes die Nadel aus dem Arm gezogen hatte sowie den blutverschmierten Tupfer in Richtung Kollegen warf. Aufgrund seines Verhaltens und seiner starken Alkoholisierung wurde er in den Polizeigewahrsam eingeliefert, seine Fahrzeugpapiere und die Schlüssel wurden sichergestellt. Der 46-Jährige sieht nun Anzeigen bei der Justiz entgegen. Die Polizei beziffert den Gesamtschaden auf rund 8.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Öffentlichkeitsarbeit
Ulrike Mathes
Telefon: 0621 174-1106
E-Mail: mannheim.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: