Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Heidelberg - zwei Polizeibeamte bei Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte leicht verletzt

Heidelberg (ots) - Wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz, die Beamten hatten Cannabisgeruch wahrgenommen, sollte eine Personengruppe von drei Personen am Samstag, gegen 03.10 Uhr im Küchengäßchen kontrolliert werden. Hierbei versuchte ein 22-Jähriger einen Joint zu verstecken, während seinen Begleitern die Flucht gelang. Als der 22-Jährige nach Betäubungsmitteln durchsucht werden sollte, schlug er mit dem Ellenbogen nach den Beamten, wobei eine Beamtin getroffen wurde. In der Zwischenzeit kamen vermutlich die beiden geflüchteten Personen mit Verstärkung zurück, um vermutlich ihren Freund zu "befreien". Die laut schreiende und auf die Beamten zurennende 10 köpfige Personengruppe konnte von den Beamten durch den Einsatz von Pfefferspray "vertrieben" werden. Während des Tumults konnte sich der 22-Jährige befreien und flüchtete in Richtung Hauptstraße, wo er von den Beamten eingeholt und festgehalten werden konnte. Hierbei biß er einem Beamten in die Hand. Letztendlich konnte er überwältig und zum PR HD-Mitte verbracht werden, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Zwei der beteiligten Beamten wurden bei dem Vorfall leicht verletzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
PvD
Wolfgang Abendroth
Telefon: 0621 174-1405
E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: