Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Mannheim: Vier Leichtverletzte nach Auffahrunfall

Mannheim (ots) - Vier Leichtverletzte und ein Sachschaden von ca. 8.000 Euro waren die Bilanz eines Auffahrunfalls, der sich am Sonntag um 9.30 Uhr auf der B 38a in Richtung Feudenheim ereignete. Ein 32-jähriger Fahrer eines Peugeot hatte an der Ampel in Höhe der Einmündung Will-Sohl-Straße bei Rotlicht angehalten. Ein nachfolgender 19-jähriger Fahrer eines Toyota erkannte die Situation zu spät und krachte ins Heck des Peugeot. Durch den heftigen Aufprall verletzten sich die beiden Fahrer sowie zwei Mitfahrerinnen im Alter von 23 und 27 Jahren im Peugeot leicht. Alle Verletzten wurden mit Rettungsfahrzeugen in Mannheimer Kliniken eingeliefert. An den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 8.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Öffentlichkeitsarbeit
Dieter Klumpp
Telefon: 0621 174-1105
E-Mail: mannheim.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: