Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: PP Mannheim, täglicher Pressebericht

Mannheim (ots) - Mannheim Schwetzingerstadt: Kurzfristige Reue nach Unfallflucht

Am Freitagabend beschädigte ein Fahrzeugführer in der Augustaanlage beim Einparken den vor ihm parkenden Pkw. Als er dies bemerkter fuhr er davon und wurde hierbei von Zeugen beobachtet. Kurze Zeit später kehrte der Flüchtige wieder zur Unfallstelle zurück und wurde daraufhin von den wachsamen Passanten angesprochen, hierauf verließen ihn die Reuegefühle und er leugnete den Unfall und flüchtete abermals. Anschließend verständigten die Zeugen die Polizei. Den Hinweisen wird nachgegangen, die Ermittlungen der Polizei sind in vollem Gange.

Mannheim Schwetzingerstadt: Trunkenheitsfahrt nahm ein jähes Ende

In der Nacht auf Sonntag endete die Heimfahrt eines 25-jährigen an einer Straßenlaterne in der Schwetzinger Vorstadt. Der Pkw-Führer kam nach links von der Fahrbahn ab und knallte gegen einen Masten einer Laterne, der Fahrer wurde nicht verletzt, jedoch war sein VW Golf nicht mehr fahrbereit. Eine anschießende Überprüfung der Fahrtüchtigkeit durch die hinzukommenden Polizeibeamten ergab 1,7 Promille. Fahrzeug wurde abgeschleppt und Führerschein wurde einbehalten.

Mannheim Feudenheim und Neckarau: Keine Ruhe auf dem Friedhof

Gestern wurden der Polizei zwei Vorfälle auf Mannheimer Friedhöfen der letzten Woche bekannt. In Feudenheim entwendeten Unbekannte 6 eingepflanzte Koniferen von einem Grab. In Neckarau kam es zum wiederholten Mal zu Vandalismus auf einem der Gräber, es wurden Vasen zerstört und Grablichte herausgerissen, die Dekoration des Graben wurde auf den Weg geworfen. Hinweise auf die Störer sind bislang nicht bekannt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
EESB
Diana Reich
Telefon: 0621 174-0
E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: