Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mannheim

08.04.2014 – 18:58

Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: 37-jähriger Hyundaifahrer bei Unfall schwer verletzt

Walldorf/Rhein-Neckar-Kreis (ots)

Schwere Verletzungen zog sich ein 37-jähriger PKW-Fahrer bei einem Verkehrsunfall am Dienstagnachmittag, gegen 16:25 Uhr, an der Kreuzung L 723 / L 598 zu. Zur genannten Zeit befuhr der 37-jährige mit seinem Smart die L 723 von Wiesloch kommend in Richtung Reilingen und wollte an der Kreuzung nach links auf die L 598 in Fahrtrichtung Rot abbiegen. Hierbei missachtete er das Rotlicht der dortigen Lichtenzeichenanlage worauf er mit einem entgegen kommenden Hyundai kollidierte, welcher von einem 23-jährigen Mann gelenkt wurde und in Richtung Wiesloch fuhr. Bei dem Unfall zog sich der Unfallverursacher schwere Verletzungen zu, so dass er mit einem Krankenwagen in ein naheliegendes Krankenhaus verbracht werden musste. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von ca. 10.000,-- Euro. Die Unfallstelle musste zur Unfallaufnahme und Reinigung der Fahrbahn bis gegen 17:10 Uhr gesperrt werden, was zu erheblichen Verkehrsbehinderungen führte.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
PvD
Achim Braun
Telefon: 0621 174-1405
E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim