Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mannheim

08.04.2014 – 15:03

Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Mannheim-Weinheim/Rhein-Neckar-Kreis: Betrüger mit Enkeltrick in zwei Fällen gescheitert - Polizei rät zur Vorsicht

Mannheim-Weinheim/Rhein-Neckar-Kreis (ots)

Bei dem Versuch, mit dem sogenannten Enkeltrick, ältere Opfer zu betrügen, sind die Täter am Montag in Weinheim und in Mannheim gescheitert. Gegen 10 Uhr meldete sich bei einem 65-jährigen Mann in der Scheffelstraße in Weinheim ein unbekannter Anrufer. Er gab sich als naher Verwandter aus, der sich in einer Notlage befände und dringend Geld bräuchte, dabei nannte er eine Summe von 30.000 Euro. Sensibilisiert durch die Zeitungsveröffentlichungen in der zurückliegenden Zeit, verständigte das potentielle Opfer umgehend die Polizei. Auch bei einer 83-jährigen Frau im Hagenauer Winkel in Mannheim scheiterte der Versuch. Mit der gleichen Masche wie zuvor hatte gegen 13 Uhr ein Anrufer versucht, von der Frau 25.000 Euro zu ergaunern. Die Frau informierte nach dem Anruf ihren Sohn, der sofort die Polizei verständigte. Sofort eingeleitete Fahndungen der Polizei verliefen bislang ergebnislos. Die weiteren Ermittlungen hat die Kriminalpolizei übernommen.Die Polizei rät zur Vorsicht - Geschädigte sollten sich sofort bei der Polizei melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Öffentlichkeitsarbeit
Dieter Klumpp
Telefon: 0621 174-0
E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim