Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Mannheim-Mallau: Verkehrsrowdy flüchtet nach Verkehrsunfall

Mannheim (ots) - Ein Verkehrsunfall mit anschließender Unfallflucht ereignete sich am Montagabend auf der B 38a, Fahrtrichtung Neckarau.

Zur Unfallzeit, kurz nach 21:00 Uhr, war der Geschädigte gerade im Begriff, in Höhe der Abfahrt Mallau einen anderen Pkw zu überholen. Dabei näherte sich ihm von hinten ein anderes Fahrzeug mit hoher Geschwindigkeit. Nachdem der 50-jährige Mann aus dem Rhein-Neckar-Kreis sein Überholmanöver beendet hatte, wollte er auf den rechten Fahrstreifen wechseln, um seinem lichthupenden Hintermann Platz zu machen. Dieser war aber zwischenzeitlich ebenfalls auf die rechte Spur gewechselt und überholte nun verbotswidrig seinen Vordermann. Als die sich beiden Fahrzeuge etwa auf gleicher Höhe befanden, kam es zum Zusammenstoß. Doch anstatt anzuhalten, fuhr der Fahrer des Vans mit Mannheimer Zulassung einfach davon.

Verletzt wurde niemand, der Sachschaden wird auf rund 1.200 Euro geschätzt. Gegen den mittlerweile ermittelten Unfallverursacher, einen 35-jährigen Mannheimer, wird nun wegen Verkehrsunfallflucht ermittelt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Öffentlichkeitsarbeit
Markus Winter
Telefon: 0621 174-1103
E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: