Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Gem. Dielheim/A 6: Sattelzug prallt in Mittelleitplanke; zwei Personen verletzt; Sachschaden rund 150.000.- Euro; Pressemitteilung Nr. 3

Dielheim/Rhein-Neckar-Kreis (ots) - Aus bislang unbekannter Ursache prallte am Donnerstagnachmittag, kurz vor 16 Uhr, auf der A 6, zwischen den Anschlussstellen Wiesloch/Rauenberg und Sinsheim, ein 60-Jähriger mit seinem 40-Tonner in die Mittelleitplanken.

Der Sattelzug, der über 20 Tonnen Baustahlmatten geladen hatte, kippte um und blieb auf den Mittelleitplanken liegen. Die Ladung verrutsche und ragte teilweise auf die Fahrbahn.

Durch umherfliegende Trümmerteile wurde auf der Gegenfahrbahn ein Auto beschädigt, dessen Fahrerin leichte Verletzungen davon trug.

Der Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen rund 150.000.- Euro.

Derzeit herrschen zwischen den Anschlussstellen Wiesloch/Rauenberg und Sinsheim fünf Kilometer Rückstau. In Richtung Mannheim sind es momentan rund zehn Kilometer.

Der Verkehr wird in beiden Richtungen auf zwei Fahrstreifen, auch über die Standstreifen an der Unfallstelle vorbeigeführt. Die Bergung des Sattelzuges und seiner Ladung dürfte nach ersten Schätzungen noch 4-5 Stunden in Anspruch nehmen. Eine kurzfristige Sperrung der A 6 in Richtung Sinsheim mit Auswirkungen auf die Verkehrslage ist dabei nicht auszuschließen.

Nach ersten Erkenntnissen der Walldorfer Autobahnpolizei könnte ein medizinischer Notfall des 60-Jährigen Sattelzugfahrers unfallursächlich gewesen sein. Die Unfallermittlungen hierzu dauern an.

(Zusatz: Entgegen erster Meldungen befindet sich die Unfallstelle auf der A 6 nicht bei Sinsheim, sondern in Höhe von Dielheim/Rhein-Neckar-Kreis.)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Öffentlichkeitsarbeit
Norbert Schätzle
Telefon: 0621 174-1102
E-Mail: mannheim.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: