Das könnte Sie auch interessieren:

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

POL-STD: Öffentlichkeitsfahndung nach vermisstem Mann: Wo ist Detlef Kubski?

Stade (ots) - Mit einer Öffentlichkeitsfahndung sucht die Bremervörder Polizei aktuell nach dem 50-jährigen ...

POL-AC: Drei Verletzte bei Unfall

Eschweiler (ots) - Bei einem Zusammenstoß auf der Kreuzung Kölner Straße / Weißer Weg / Lindenalle gestern ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mannheim

26.02.2014 – 09:10

Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Heidelberg: Raub durch zwei unbekannte Täter - Zeugen gesucht

Heidelberg: (ots)

Beraubt von bislang unbekannten Tätern wurden am Dienstagmittag gegen 16.20 Uhr zwei junge Männer im Alter von 17 und 18 Jahren im Gewann Husarenäcker im Stadtteil Handschuhsheim. Die beiden Geschädigten hielten sich im rückwärtigen, zum Feldgebiet gelegenen Bereich auf und waren mit Handwerkerarbeiten beschäftigt. Plötzlich tauchten zwei Männer auf, die sich als Kriminalpolizeibeamte ausgaben. Die Frage des 18-Jährigen nach einem Dienstausweis "beantwortete" ein Täter, indem er dem jungen Mann mit der flachen Hand mehrfach ins Gesicht schlug. Im weiteren Verlauf wurden die beiden Opfer mit körperlicher Gewalt durchsucht und dabei eine Geldbörse und zwei Schlüsselbunde geraubt. Anschließend flüchteten die Täter. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief ergebnislos. Die beiden Täter werden wie folgt beschrieben: 1. Täter: ca. 180 cm groß, ca. 25 Jahre alt, südländische Erscheinung. Er war bekleidet mit einer blauen Fleece-Jacke, weißen Sportschuhen und einer Basecap 2. Täter: ca. 185 - 190 cm groß, etwa 25 Jahre, dunkler Vollbart. Er trug eine weiße Mütze, eine schwarze Stoffjacke, darunter eine weißes T-Shirt und Jeans. Die weiteren Ermittlungen hat die Kriminalpolizei übernommen. Zeugen, die sachdienliche Hinweise auf die beiden Gesuchten geben können, werden gebeten sich unter Telefon 0621/174-5555 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Öffentlichkeitsarbeit
Dieter Klumpp
Telefon: 0621 174-1105
E-Mail: mannheim.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mannheim
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim