Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Heidelberg: Fußgängerin angefahren und zu Boden geschleudert - 47-Jährige leicht verletzt

Heidelberg: (ots) - Zum Glück nur leichtere Verletzungen zog sich eine 47-jährige Fußgängerin bei einem Unfall am Donnerstag um 10 Uhr an der Einmündung Neckarstaden/Bismarckstraße zu. Ein 57-jähriger Autofahrer war von der Theodor-Heuss-Brücke nach rechts in den Neckarstaden abgebogen und musste wegen eines querenden Radfahrers zunächst anhalten. Beim Weiterfahren achtete er nicht auf die Fußgängerin, die die Straße auf dem Fußgängerüberweg querte. Durch den Zusammenstoß prallte die Frau mit dem Kopf gegen die Windschutzscheibe, wurde auf die Motorhaube geschleudert und stürzte letztendlich auf den Boden. Durch den Aufprall war die Windschutzscheibe eingedrückt und gesplittert. Nach der Behandlung durch den Notarzt wurde die Verletzte zur Untersuchung mit einem Rettungswagen in eine Klinik eingeliefert.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Öffentlichkeitsarbeit
Dieter Klumpp
Telefon: 0621 174-1105
E-Mail: mannheim.pp.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: