Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Mannheim-Käfertal: Frei laufender Hund beißt Kind, Zeugen gesucht!

Mannheim (ots) - Von einem frei laufenden mittelgroßen Hund wurde am frühen Mittwochnachmittag ein 11-jähriger Junge gebissen.

Der Bub war gegen 13:30 Uhr mit seinem Fahrrad vom Carl-Benz-Bad kommend in Richtung Abendröte unterwegs. In Höhe des Regenbogens lief dem Schüler ein nicht angeleinter Hund vor das Fahrrad. Daraufhin musste das Kind von seinem Zweirad absteigen. Noch ehe die Hundehalterin das Tier an die Leine nehmen konnte, biss der Vierbeiner zu und verletzte den kleinen Mannheimer am rechten Unterarm. Die Frau drückte dem Geschädigten fünf Euro in die Hand mit dem Hinweis, dass das Geld für den durch den Biss ebenfalls beschädigten Pullover sei. Danach lief sie davon, ohne sich weiter um das Geschehen zu kümmern.

Der Vorfall wurde von einem Zeugen beobachtet. Folgende Beschreibungen konnten erlangt werden:

Bei dem Hund soll es sich um einen schwarzen mittelgroßen Mischling mit braunem Bauch handeln. Das Tier hört auf den Namen "Rick".

Die Halterin war etwa 30 bis 35 Jahre alt, 170cm groß, von schlanker Figur, von mitteleuropäischem Aussehen und hatte hellblondes schulterlanges Haar mit zum Hals hin eingewellten Spitzen. Bekleidet war sie mit einer schwarzen Jogginghose und einem blauen Kapuzenpullover.

Der Bezirksdienst des Polizeireviers Käfertal, welcher zwischenzeitlich die Ermittlungen übernommen hat, bittet Personen, die Hinweise zu Hund oder Halterin geben können, um telefonische Meldung unter 0621/71849-0

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Öffentlichkeitsarbeit
Markus Winter
Telefon: 0621 174-1103
E-Mail: mannheim.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren: