Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Kiel

19.03.2018 – 10:49

Polizeidirektion Kiel

POL-KI: 180319.5 Kiel: Festnahme nach Diebstahl aus Wohnung

Kiel (ots)

Die Polizei hat Sonntagnachmittag einen Tatverdächtigen vorläufig festgenommen, der zuvor einen Diebstahl in einer Wohnung in der Hopfenstraße begangen hatte. Tatkräftige Unterstützung erhielten die Beamten von ihrem Diensthund und einem Zeugen.

Gegen 14 Uhr war der 28 Jahre alte Tunesier über eine nur angelehnte Tür in die Wohnung eingedrungen und hatte eine Geldbörse entwendet. Die Mieterin und ihr Partner waren allerdings anwesend, so dass der 19-Jährige die Verfolgung des flüchtenden Tatverdächtigen aufnahm und währenddessen der Polizei über Handy seinen jeweiligen Standort mitteilte.

Dieser konnte letztlich in einem Hinterhof in der Harriesstraße angetroffen und vorläufig festgenommen werden. Er hatte sich dort zunächst versteckt, beim Anblick des anwesenden Diensthundes allerdings freiwillig sein Versteck geräumt. Der polizeilich bereits bekannte Mann verbrachte die Nacht im Polizeigewahrsam und kam Montagmorgen auf freien Fuß. Ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls wurde eingeleitet.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an:
Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 - 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 - 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Kiel
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Kiel