Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Kiel

23.02.2018 – 11:44

Polizeidirektion Kiel

POL-KI: 180223.3 Kiel: Falsche Polizisten waren echt

Kiel (ots)

Erst vorgestern haben wir erneut vor dem Auftreten von falschen Polizeibeamten gewarnt. In den vergangenen Wochen ist dabei ein Schaden von mehreren tausend Euro entstanden. Die Inhaber eines Geschäfts am Dreiecksplatz waren offenbar durch die Berichterstattung vorgewarnt, als dort am Donnerstag zwei Polizeibeamte in zivil erschienen. Letztlich konnte geklärt werden, dass es sich um "echte" Polizisten handelt.

Gegen 15:40 Uhr meldeten sich Mitarbeiter des Geschäfts über den Polizeiruf 110 und gaben an, dass kurz zuvor zwei Personen in ziviler Kleidung im Laden gewesen seien, sich als Polizisten ausgegeben und Erkundigungen eingeholt hätten. Im Nachhinein und im Hinblick auf die mediale Berichterstattung über falsche Polizeibeamte war den Mitarbeitern das Vorgehen seltsam vorgekommen, woraufhin die Polizei informiert wurde.

Nachdem die Einsatzleitstelle zunächst einen Streifenwagen zur Fahndung nach den beiden vermeintlichen Polizeibeamten entsandt hatte, stellte sich anschließend heraus, dass es sich um Beamte der Kriminalpolizei handelte, die in Zusammenhang einer aktuellen Ermittlung das Geschäft aufgesucht hatten.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an:
Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 - 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 - 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell