Polizeidirektion Kiel

POL-KI: 170828.4 Kiel: Zwei Festnahmen nach versuchtem Wohnungseinbruch

Kiel (ots) - Die Polizei hat Freitagvormittag zwei Männer festgenommen, die versucht hatten in eine Wohnung in Elmschenhagen-Süd einzubrechen. Gegen einen der beiden lag ein offener Haftbefehl vor, der anschließend vollstreckt werden konnte.

Eine Zeugin meldete sich gegen 09:50 Uhr über Notruf bei der Polizei, da sie beobachtet hatte, wie zwei Personen versuchten, eine Wohnungstür eines Mehrfamilienhauses in der Straße Haselbusch aufzubrechen. Im Rahmen der Fahndung entdeckten Beamte des 3. Reviers in der Egerstraße zwei Personen, auf die die Beschreibung der Täter passte. Die beiden 31 und 33 Jahre alten Männer deutscher Herkunft wurden vorläufig festgenommen und mit auf die Dienststelle genommen. Hier stellte sich heraus, dass gegen den Jüngeren ein offener Haftbefehl über 22 Tage Freiheitsstrafe vorlag. Er kam in eine Justizvollzugsanstalt. Sein Komplize wurde nach Anzeigenaufnahme und Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an:
Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 - 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 - 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Kiel

Das könnte Sie auch interessieren: