Das könnte Sie auch interessieren:

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 19.02.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Verkehrsunfall unter Alleinbeteiligung (siehe Bildmaterial) ++ Verdächtige Person ...

FW-E: Feuer in ehemaliger Schule in Altenessen

Essen - Altenessen, 20.02.2019, 23:12 Uhr (ots) - In den späten Abendstunden gingen bei der Feuerwehr Essen ...

POL-DO: Nach Zeugenhinweisen: Polizei nimmt mutmaßliche Drogendealer fest

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0214 Nach mehreren Zeugenhinweisen haben Beamte der Polizei Dortmund am Montag ...

19.07.2017 – 14:06

Polizeidirektion Kiel

POL-KI: 170719.1 Kiel: Streifenwagen auf dem Weg zum Einsatzort verunfallt

Kiel (ots)

Heute Morgen verunfallte ein Streifenwagen auf dem Weg zum Einsatzort an der Kreuzung Theodor-Heuss-Ring, Ecke Dietrichstraße. Beim Hineintasten in den Kreuzungsbereich mit eingeschalteten Blaulicht und Martinshorn stieß der Streifenwagen mit einem Pkw zusammen, dessen Fahrzeugführerin zuvor von der B 76 abgefahren war. In Folge des Zusammenstoßes schleuderte der Pkw anschließend auf eine Verkehrsinsel und stieß dort mit einem wartenden Fahrradfahrer zusammen. Ein Streifenbeamter und der Radfahrer wurden leicht, die Pkw-Fahrerin schwer verletzt.

Gegen 06:15 befuhr der Streifenwagen auf Grund eines Einsatzes mit Blaulicht und Martinshorn die Bahnhofstraße in Richtung Dietrichstraße. An der Kreuzung zur Dietrichstraße zeigte die Ampel für seine Fahrtrichtung Rot. Der Beamte tastete sich deshalb mit dem VW Passat in den Kreuzungsbereich hinein. Mitten auf Kreuzung kam es dann zum Zusammenstoß mit einem Ford Fiesta, der zuvor von der B 76 in Richtung Dietrichstraße abgefahren war. Anschließend schleuderte der Fiesta auf die rechtsseitige Verkehrsinsel, erfasste ein Radfahrer, der dort wartete und stieß gegen einen Ampelmast.

Rettungswagen brachten den 59-Jährigen leicht verletzte Radfahrer und die 57-jährige schwer verletzte Fiesta-Fahrerin in ein Krankenhaus.

Der 32-jährige Fahrer des Streifenwagens blieb unverletzt. Sein 43-jähriger Kollege verletzte sich bei dem Unfall leicht.

An den Fahrzeugen entstanden erhebliche Sachschäden, die noch nicht beziffert werden können.

Matthias Felsch

Rückfragen bitte an:
Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 - 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 - 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Kiel
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung