Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Kiel

28.11.2016 – 15:13

Polizeidirektion Kiel

POL-KI: 161128.2 Kiel: Mann soll gedroht haben, ein Haus anzuzünden

Kiel (ots)

Heute Nachmittag rief um 13:24 eine Frau bei der Polizei an. Sie teilte mit, dass sich ein Mann in der Straße Schusterkrug mit einem Messer in seinem Zimmer eingeschlossen habe. Er solle damit gedroht haben, das Haus anzuzünden.

Mehrere Anrufer meldeten kurz darauf Qualm aus dem Zimmer des 26-Jährigen. Dieses wurde ebenfalls von den vor Ort eingesetzten Kollegen bestätigt. Die Besatzungen dreier Funkstreifenwagen verschafften sich daraufhin unter Mitführung des Schutzschildes unverzüglich Zugang zu dem Zimmer und nahmen den Mann nach dem Einsatz von Pfefferspray vorläufig fest. Anschließend löschten die Beamten das Feuer.

Der Festgenommene, ein Zeuge und zwei Polizeibeamte wurden mit dem Verdacht einer Rauchgasintoxikation in Kieler Krankenhäuser gebracht. Die Kriminalpolizei übernahm die Tatortaufnahme. Es wird unter anderem geprüft, ob eine versuchte, schwere Brandstiftung vorliegt.

Oliver Pohl

Rückfragen bitte an:
Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 - 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 - 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell