Polizeidirektion Kiel

POL-KI: 160909.3 Kiel: Polizei sucht Zeugen nach Unfallflucht

Kiel (ots) - Am Samstag, den 03.09.2016, um 10:00 Uhr, war es in Neumühlen-Dietrichsdorf zu einer Verkehrsunfallflucht zwischen einem Fahrradfahrer und einem Fußgänger gekommen.

Der 27-jährige Geschädigte ging auf dem Gehweg der Straße Langer Rehm in Richtung der Lüderitzstraße. Aus der entgegengesetzten Richtung fuhr ihm ein Fahrradfahrer entgegen, welcher mit seinem Handy telefonierte und sein Fahrrad in Schlangenlinien führte. Im Vorbeifahrer kollidierten die zwei Beteiligten, der Fußgänger stürzte auf den Gehweg und wurde schließlich noch von dem Fahrradfahrer beschimpft.

Im Anschluss stieg der Fahrradfahrer wieder auf sein Fahrrad und verließ, ohne dem leicht verletzten Fußgänger Hilfe zu leisten, den Unfallort in Richtung Mönkeberg.

Er kann wie folgt beschrieben werden: männlich - 20 bis 25 Jahre - dunkle kurze Haare, Jeans - unterwegs vermutlich auf einem Mountainbike mit einem sogenannten Hörnchenlenker.

Der Verkehrsunfalldienst der Polizei Kiel hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, die zum besagten Zeitpunkt Beobachtungen zum Unfallhergang gemacht haben, werden gebeten sich unter 0431-160-1587 beim Verkehrsunfalldienst Kiel oder unter dem Polizeiruf 110 zu melden.

Finn-Ole Henning

Rückfragen bitte an:
Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 - 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 - 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Kiel

Das könnte Sie auch interessieren: