Das könnte Sie auch interessieren:

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

POL-NE: Vermisste 13-Jährige - Polizei bittet um Mithilfe bei der Suche

Dormagen, Grevenbroich (ots) - Bereits seit Dienstagmorgen (14.5.) wird die 13-jährige Chantal R. vermisst. ...

POL-EU: Geldspielautomaten aufgebrochen - Fahndung nach Tatverdächtigen - Polizei Euskirchen bittet um Mithilfe

53894 Mechernich-Kommern (ots) - Am Montag, 17.09.2018, zwischen 15.50 Uhr und 17.30 Uhr, brachen zwei bislang ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Kiel

01.12.2015 – 15:34

Polizeidirektion Kiel

POL-KI: 151201.3 Altenholz: Rätselhafte Verletzungen einer Seniorin - Polizei sucht Zeugen

Altenholz (ots)

Gestern, am 30. November klingelte gegen 17.00 Uhr eine 73-jährige Dame bei ihrer Nachbarin in der Danziger Straße in Altenholz-Stift.

Die Seniorin wies frische Gesichtsverletzungen auf, war desorientiert und konnte keine Angaben machen, was ihr zugestoßen war. Die verletzte Frau wurde mit einem Krankenwagen die Zentrale Notaufnahme der Universitätsklinik gebracht.

Es steht nicht fest, ob die Dame Opfer einer Straftat geworden ist oder ein Unfall stattgefunden hat. Deswegen bittet die Polizei um Hinweise zur Aufklärung des Sachverhaltes.

Die Seniorin dürfte gestern kurz nach 15.00 Uhr in Strande in einen Bus der Linie 501 oder 902 in Richtung Altenholz Stift / Kiel gestiegen sein. Gegen 15.27 Uhr stieg sie vermutlich aus dem Bus an der Haltestelle Ostpreußenplatz aus. Von dort aus könnte sie zu Fuß in den Aldi-Markt am Friedrichsruher Weg gegangen sein, sich in näherer Umgebung aufgehalten oder sich direkt von dort nach Hause begeben haben.

Die verletzte Seniorin ist klein und zierlich, trägt einen aschblonden Pagenschnitt und war unter anderem mit einem langen dunklen Mantel bekleidet.

Gesucht werden Personen, die die Seniorin gesehen haben und Hinweise darüber geben können, was passiert sein könnte. Hinweise nimmt die Polizei unter 0431-160 3333 oder dem Polizeiruf 110 entgegen.

Oliver Pohl

Rückfragen bitte an:
Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 - 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 - 2019
Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Kiel
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Kiel