Das könnte Sie auch interessieren:

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

POL-AUR: Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig Großefehn - Fahrer schwer verletzt

Altkreis Aurich (ots) - Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig: Am Dienstag, 05.02.2019, befuhr gegen ...

POL-PPKO: Transporter in Koblenz angezündet?

Koblenz (ots) - Am Mittwoch, 13.02.2019, 00.00 Uhr, wurden der Polizei mehrere brennende Transporter in ...

01.12.2015 – 15:23

Polizeidirektion Kiel

POL-KI: 151201.2 Kiel: Radfahrer angefahren - Polizei sucht Zeugen

Kiel (ots)

Es ist schon ein paar Tage her - dennoch hier ein Zeugenaufruf.

Am Montag, den 23. November wurde gegen 13:30 Uhr ein 17-jähriger Radfahrer von einem Taxi angefahren. Der Unfall ereignete sich am Westring. Ein Taxi mit unbekannten Kennzeichen befuhr den Hasseldieksdammer Weg und wollte nach rechts in den Westring in Richtung Citti Park abbiegen. Der Jugendliche befuhr mit seinem Fahrrad den Radweg des Westringes auf der linken Straßenseite stadtauswärts, als er nach rechts die Straße in Richtung Hasseldieksdammer Weg überqueren wollte. Seine Ampel habe auf "Grün" gestanden, gab er zu Protokoll. Es kam dann auf der Straße zum Zusammenstoß mit dem Taxi. Der Jugendliche wurde dabei leicht verletzt. Der Taxifahrer habe nur das Fenster heruntergekurbelt und gefragt, ob alles in Ordnung sei. Dann fuhr er weiter, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Der junge Mann stand noch unter Schock und wurde später von seiner Mutter abgeholt, nachdem er sie angerufen hatte.

Bei dem Taxi handelte es sich vermutlich um einen silberfarbenen Mercedes-Benz. Der Fahrer soll zirka 50 Jahre alt sein, habe graue, hochgestylte Haare und einen grauen Pullover getragen. Vermutlich befanden sich im Taxi zwei ältere Fahrgäste.

Die Polizei sucht nun Zeugen des Vorfalls, die sich direkt unter 0431-160 1587 oder über den Polizeiruf 110 an sie wenden können.

Oliver Pohl

Rückfragen bitte an:
Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 - 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 - 2019
Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Kiel
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Kiel