Das könnte Sie auch interessieren:

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 19.02.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Verkehrsunfall unter Alleinbeteiligung (siehe Bildmaterial) ++ Verdächtige Person ...

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

POL-PPTR: Polizei bittet um Fahndungshilfe 11- und 14-jährige Mädchen aus Jugendhilfeeinrichtung abgängig

Trier/Aach (ots) - Die 11-jährige Sophie-Noelle Arend und die 14-jährige Monique Klein sind seit ...

05.10.2015 – 15:16

Polizeidirektion Kiel

POL-KI: 151005.4 Trenthorster Berg ; Postfeld: Zwei Verkehrsunfälle am Wochenende mit Schwerverletzten

Trenthorster Berg ; Postfeld (ots)

Am Samstag, den 3. Oktober kam es gegen 15:50 Uhr auf der Bundesstraße 76 an der Kreuzung B 76 / Trenthorster Berg zu einem Verkehrsunfall. Der 81-jährige Mitsubishi-Fahrer wollte nach links auf die B 76 abbiegen und übersah dabei eine aus Richtung Plön kommende 34-jährige Volvo-Fahrerin. Sie stießen zusammen. Der Fahrer und seine 79-jährige Beifahrerin wurden lebensgefährlich verletzt in die Uniklinik Kiel gebracht. Die 34-Jährige wurde leicht verletzt und in der Klinik Eutin ambulant versorgt. An ihrem Wagen entstand ein Schaden von ca. 24000,- Euro - am anderen Wagen ein Schaden von rund 3000,- Euro. Die Bundesstraße war von 15:50 bis 17:30 Uhr voll gesperrt.

Einen Tag später, am Sonntag, den 4. Oktober, kam es auf der K 10 Nahe Postfeld zu einem Unfall mit einem Motorrad. Ein 22-jähriger Mann geriet kurz vor einer Kurve ins Schlingern, verlor die Kontrolle über sein Krad und kam von der Fahrbahn ab. Dabei überfuhr er einen Leitpfosten und berührte anschließend einen Baum. Der schwer verletzte Motorradfahrer wurde mit dem Rettungshubschrauber in die Uniklinik Kiel geflogen. Das Motorrad erlitt Totalschaden.

Oliver Pohl

Rückfragen bitte an:
Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 - 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 - 2019
Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Kiel
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung