Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MS: Über Eisplatte geschleudert und überschlagen - Autofahrer auf der A 1 schwer verletzt

Münster (ots) - Auf der Autobahn 1 Richtung Osnabrück sind zwischen dem Kreuz Münster-Süd und Münster-Nord ...

POL-ST: Ochtrup, 10-jähriges Mädchen vermisst gemeldet (Bild)

Ochtrup (ots) - Am Mittwochnachmittag (16.01.2019) ist die 10-jährige Marijam B. (siehe Bild) von ihren Eltern ...

POL-BO: Bochum/Herne/Witten / Verhängnisvolles "Sexting" - Üble Erpressungen mit peinlichen Webcam-Filmchen

Bochum (ots) - Es kommt immer wieder und bundesweit vor - auch in unserem Revier Bochum, Herne und Witten. ...

14.07.2014 – 09:38

Polizeidirektion Kiel

POL-KI: 140714.2 Kiel: Kieler feierten ausgelassen und friedlich WM-Sieg

Kiel (ots)

Rund 5.000 Kieler feierten in der Nacht von Sonntag auf Montag im Kreuzungsbereich Knooper Weg / Olshausenstraße beziehungsweise rund um den Hauptbahnhof feuchtfröhlich den WM-Sieg der deutschen Nationalmannschaft.

Während der Feierlichkeiten an am sogenannten "Jürgen-Klinsmann-Platz" erlitt eine Polizistin ein Knalltrauma durch Feuerwerkskörper, ist aber weiter dienstfähig. Mehrere Personen zogen sich durch auf der Straße liegende Glasscherben Schnittverletzungen zu, weitere Feiernde wurden wegen Kreislaufproblemen ärztlich behandelt. Rund 30 Personen kletterten auf das Dach der Tankstelle am Knooper Weg, konnten aber durch die eingesetzten Polizisten heruntergebeten werden. Gegen 3:30 Uhr verließen die letzten Fans die Kreuzung, so dass die Aufräumarbeiten beginnen konnten. Um 5 Uhr war die Fahrbahn gereinigt und die Sperrungen konnten aufgehoben werden. In Spitzenzeiten feierten rund 2.500 Kieler den WM-Sieg.

Rund um den Hauptbahnhof feierten ebenfalls rund 2.500 Personen, begleitet von einem Autokorso, bis 2 Uhr ausgelassen und friedlich. Die umliegenden Straßen wurden gesperrt, so dass es zu keiner Gefährdung kam.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an:
Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 - 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 - 2019
Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Kiel
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Kiel