Polizeidirektion Kiel

POL-KI: 140310.1 Kiel: Festnahme nach zahlreichen Graffiti-Schmierereien

Kiel (ots) - Am frühen Samstagmorgen haben Polizisten zwei Personen festgenommen. Diese waren zuvor von Zeugen dabei beobachtet worden, wie sie im Kieler Stadtteil Gaarden an diversen Hauswänden Graffiti angebracht hatten.

Gegen 02.00 Uhr meldete sich ein Zeuge bei der Polizei und teilte mindestens drei verdächtige Personen mit, die zuvor in der Jachmannstraße an verschiedenen Haustüren und Wänden Graffiti gesprüht hatten. Als die Täter die Polizisten bemerkten, flüchteten sie in Richtung Vinetaplatz, hier konnten die Beamten des 4. Polizeireviers zwei Täter (24 Jahre und 19 Jahre) vorläufig festnehmen, dem dritten gelang die Flucht.

Da der 24-Jährige alkoholisiert war und zudem der Verdacht bestand, dass er zuvor Drogen konsumiert hatte, wurde ihm auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Kiel eine Blutprobe entnommen. Beide Wohnungen der Festgenommenen sind im Anschluss durch die Beamten nach weiteren Beweismitteln durchsucht worden. Erste Ermittlungen ergaben, dass die Beschuldigten an mindestens 27 verschiedenen Orten Graffitis gesprüht hatten. Die Beschuldigten erwarten jetzt nicht nur die Strafverfahren, sondern auch zahlreiche zivilrechtliche Ansprüche der Hauseigentümer.

Bernd Triphahn

Rückfragen bitte an:
Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 - 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 - 2019
Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Kiel

Das könnte Sie auch interessieren: