Polizeidirektion Kiel

POL-KI: 140120.3 Kiel: Randalierer nach Sachbeschädigung festgenommen

Kiel (ots) - In der Nacht zum Sonntag haben Beamte des 4. Polizeireviers Kiel in Neumühlen-Dietrichsdorf eine Gruppe junger Menschen festgenommen, die zuvor in einem Linienbus randaliert und einen nicht unerheblichen Schaden angerichtet hat.

Gegen 0.25 Uhr alarmierte der Fahrer eines Omnibusses die Polizei, nachdem zwei Zeugen ihn darüber informiert hatten, dass ein männlicher Fahrgast eine Seitenscheibe beschädigt hat und anschließend in Begleitung weiterer Personen an der Haltestelle Hermannstraße ausgestiegen ist. Die Gruppe bewege sich aktuell in Richtung Kitzeberg. Dank der guten Täterbeschreibung, die die Beobachter abgeben konnten, gelang es einer Streife nur wenig später, die gesuchten Personen im Heikendorfer Weg festzunehmen. Ein 26-Jähriger trug die Handschuhe, die bei der Tatbegehung vermutlich verwendet wurden, noch bei sich. Keiner der jungen Leute machte Angaben zu der ihnen vorgeworfenen Tat. Wer von den Angetroffenen tatsächlich für die Sachbeschädigung verantwortlich ist, müssen die Ermittlungen, unter anderem die Auswertung von Videomaterial, ergeben. Der entstandene Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 1.000 Euro.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:
Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 - 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 - 2019
Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Kiel

Das könnte Sie auch interessieren: