PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Neunkirchen mehr verpassen.

28.02.2021 – 09:11

Polizeiinspektion Neunkirchen

POL-NK: Pressemeldung der Polizeiinspektion Neunkirchen

Neunkirchen (ots)

Eppelborn: Brand eines Wäschetrockners

Am Vormittag des 27.02.2021 kam es gegen 08.30 h zu einem Brand in einem Einfamilienhaus in der Galgenbergstraße in Eppelborn. Aufgrund eines technischen Defekts war ein Wäschetrockner im Keller in Brand geraten. Die drei Bewohner wurden durch einen Rauchmelder gewarnt und konnten das Gebäude unverletzt verlassen. Die FFW Eppelborn, Lebach und Bubach-Calmesweiler waren mit 7 Fahrzeugen und 43 Einsatzkräften im Einsatz und konnte den Brand schnell löschen. Die Innenräume wurden durch den Brandrauch verschmutzt.

Neunkirchen: Verkehrsunfall durch Fahranfänger mit Leichtverletzten Am 27.02.2021 kam es gegen 19.45 h zu einem Verkehrsunfall in der Bahnhofstraße in Neunkirchen. Aufgrund überhöhter Geschwindigkeit kam ein 18 Jahre alter PKW-Fahrer aus Rheinland-Pfalz beim Befahren der Kuchenbergstraße in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn, kollidierte mit der Bordsteinkante und kam schließlich an einer Straßenlaterne in Unfallendstellung. Bei der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der PKW mit insgesamt 6 Personen besetzt war. 4 Personen saßen auf der Rückbank, wobei 3 Personen (weiblich 16 Jahre alt, weiblich 14 Jahre alt und männlich 15 Jahre alt) durch den Aufprall leicht verletzt wurden, da sie keinen Sicherheitsgurt trugen. Der PKW erlitt Totalschaden. Die Straßenlaterne war so stark beschädigt, dass sie demontiert werden musste. Der Fahrer war erst seit 6 Tagen im Besitz des PKW-Führerscheins. Weiterhin wird gegen die Insassen ermittelt, da sie sich nicht an die Corona-Vorschriften hielten.

Neunkirchen: Verkehrsunfall durch betrunkenen PKW-Fahrer Am 27.02.2021 konnte nach einem Zeugenhinweis gegen 23.30 h ein unfallbeschädigter PKW (Mercedes-Benz, A-Klasse) in der Kuchenbergstraße in Neunkirchen ohne Insassen festgestellt werden. Der PKW war im Frontbereich erheblich beschädigt. Der vordere rechte Reifen fehlte, so dass nur noch die Felge vorhanden war. Laut Zeugenaussagen sei der Fahrer zuvor "wie ein Irrer" entgegengesetzt der Fahrtrichtung mehrfach durch die Eichendorffstraße und Keplerstraße gefahren. Eine Fahndung nach dem PKW-Fahrer verlief vorerst ohne Erfolg. Nach einem weiteren Zeugenhinweis konnte der PKW-Fahrer ca. 3 km von der Abstellörtlichkeit seines Fahrzeugs angetroffen werden. Der 30 Jahre alte Mann aus Neunkirchen war erheblich alkoholisiert. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Der unfallbeschädigte PKW musste abgeschleppt werden. Derzeit ist noch unklar, an welcher Örtlichkeit sich die Beschädigung im Frontbereich des PKW ereignete. Personen, die Hinweise zur gesuchten Unfallörtlichkeit geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Neunkirchen (Tel.: 06821-2030) in Verbindung zu setzen.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Neunkirchen
Roos, PHK
Falkenstraße 11
66538 Neunkirchen
Telefon: 06821/2030
E-Mail: pi-neunkirchen@polizei.slpol.de
Internet: www.polizei.saarland.de
Twitter: https://twitter.com/polizeisaarland?lang=de
Facebook: https://de-de.facebook.com/Polizei.Saarland

Original-Content von: Polizeiinspektion Neunkirchen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Neunkirchen
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Neunkirchen