PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Ravensburg mehr verpassen.

20.09.2021 – 15:17

Polizeipräsidium Ravensburg

PP Ravensburg: Meldungen aus dem Landkreis Sigmaringen

Landkreis Sigmaringen (ots)

Sigmaringen

Hausfriedensbruch und Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz

Mit Anzeigen wegen Hausfriedensbruchs und eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz müssen zwei Teenager und ein junger Erwachsener rechnen, die am Sonntagvormittag über den Zaun eines Autohandels in der Au gestiegen sind. Ein Zeuge beobachtete das Trio und verständigte die Polizei. Bei Eintreffen der Streifenbesatzung wollten die Jungs flüchten und versuchten noch vermeintlich unbemerkt, ein Tütchen mit Cannabis wegzuwerfen. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen hatte einer der Teenager das Betäubungsmittel zuvor von dem jungen Erwachsenen erworben.

Pfullendorf

Unliebsamer Gast

Trotz bestehenden Hausverbots begab sich ein 28-Jähriger am Sonntag gegen 20.30 Uhr auf das Gelände einer Gaststätte in der Franz-Xaver-Heilig-Straße. Dort klopfte der alkoholisierte Mann gegen die Scheiben, schrie herum und beleidigte mehrere Personen. Die hinzugerufenen Polizisten erteilten dem unliebsamen Gast einen Platzverweis, zudem muss er mit Anzeigen wegen Beleidigung und Hausfriedensbruch rechnen.

Herbertingen

Fahren unter Drogeneinfluss

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle, die Polizisten des Polizeipostens Pfullendorf am Sonntag gegen 13 Uhr auf der B 32 durchführten, ergaben sich bei einem 35-jährigen Autofahrer Anzeichen dafür, dass er unter dem Einfluss von Drogen stehen könnte. Ein unmittelbar vor Ort durchgeführter Urin-Test verlief positiv auf Cannabis. Sollte sich der Verdacht bei der Untersuchung der ärztlichen Blutprobe weiter bestätigen, muss der Fahrzeuglenker mit einer Anzeige und einem mehrmonatigen Fahrverbot rechnen.

Rengetsweiler

Verkehrsunfall mit mehreren verletzten Personen

Ein Verkehrsunfall, bei dem eine Frau schwer und vier Personen leicht verletzt wurden, ereignete sich am Sonntag gegen 19 Uhr an der Einmündung Oberdorfstraße / Krauchenwieser Straße zwischen Rengetsweiler und Glashütte. Die 53-jährige Fahrerin eines Renault wollte an der Einmündung von Rengetsweiler kommend nach links in Richtung Glashütte abbiegen. Hierbei übersah sie beim Einfahren in den Einmündungsbereich offenbar eine von links kommende bevorrechtigte Fahrerin eines BMW, sodass es zur Kollision der beiden Fahrzeuge kam. Durch die Wucht des Aufpralls wurden beide Fahrzeuge von der Fahrbahn geschleudert und kamen im angrenzenden Feld zum Stillstand. Die schwerverletzte Renault-Fahrerin sowie die 47-jährige Fahrerin des BMW und deren Mitfahrer wurden zur weiteren ärztlichen Behandlung in nahegelegene Kliniken verbracht. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf insgesamt über 25.000 Euro. An der Unfallstelle waren die Freiwilligen Feuerwehren aus Pfullendorf, Wald, Sentenhart und Walbertweiler mit insgesamt etwa 50 Kräften eingesetzt, unter anderem, um die Unfallverursacherin aus ihrem Fahrzeug herauszuschneiden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ravensburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Christian Sugg
Telefon: 0751 803-1010
E-Mail: ravensburg.pp@polizei.bwl.de
https://www.polizei-ravensburg.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Ravensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Landkreis Sigmaringen
Weitere Storys aus Landkreis Sigmaringen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ravensburg
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ravensburg