PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Ravensburg mehr verpassen.

28.07.2021 – 15:27

Polizeipräsidium Ravensburg

PP Ravensburg: Meldungen aus dem Bodenseekreis

Bodenseekreis (ots)

Friedrichshafen - Fischbach

Opferstock aufgebrochen

Ein unbekannter Dieb war am Montag zwischen 8.15 Uhr und 19.30 Uhr in der St.Vitus-Kirche am Doktor-Rueß-Platz am Werk. Der Täter hebelte das Türchen zum Opferstock auf und entwendete in der Folge einen niedrigen einstelligen Bargeldbetrag. Der dabei verursachte Sachschaden fällt höher aus. Die Polizei Friedrichshafen hat die Ermittlungen wegen besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen und nimmt sachdienliche Hinweise unter Tel. 07541/701-0 entgegen.

Friedrichshafen - Wiggenhausen

Sachbeschädigungen am Marie-Curie-Platz

Mit strafrechtlichen Konsequenzen muss ein 27-Jähriger rechnen, der am Dienstag gegen 17.45 Uhr einen faustgroßen Stein gegen eine gläserne Balkonumrandung am Marie-Curie-Platz geworfen hat. Eine Zeugin konnte den Mann bei der Tat beobachten und verständigte die Polizei. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist bislang nicht bekannt. Den 27-Jährigen erwartet eine Anzeige wegen Sachbeschädigung. An einem Gebäude in der unmittelbaren Umgebung war bereits zwischen Sonntagabend und Montagmittag ein Briefkasten mutwillig beschädigt worden. Ob der 27-Jährige auch hierfür verantwortlich ist, ist bislang nicht geklärt. Personen, die Verdächtiges beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 07541/701-0 mit der Polizei Friedrichshafen in Verbindung zu setzen.

Meckenbeuren

Auffahrunfall

Ein Auffahrunfall mit mehreren tausend Euro Sachschaden ereignete sich am Montag gegen 17 Uhr in der Brochenzeller Straße. Ein 21-jähriger Mercedes-Fahrer hatte zu spät erkannt, dass die vorausfahrende 47-jährige VW-Lenkerin an einem Fußgängerüberweg angehalten hatte. Durch die Kollision entstand am Wagen des Unfallverursachers rund 3.000 Euro, am VW etwa 2.000 Euro Sachschaden. Die Beteiligten blieben unverletzt.

Tettnang

Unfallflucht

Ein unbekannter Verkehrsteilnehmer hat am Dienstag zwischen 7.20 Uhr und 7.50 Uhr einen auf dem Parkplatz des Therapie-Zentrums in der Lindauer Straße geparkten Mercedes-Benz angefahren. Trotz Sachschadens in Höhe von rund 1.500 Euro fuhr der Unfallverursacher weg. Die Polizei stellte bei der Unfallaufnahme blaue Lackantragungen sicher und ermittelt nun wegen Verkehrsunfallflucht. Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallverursacher geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 07542/93710 an den Polizeiposten Tettnang zu wenden.

Tettnang

Von Bremse abgerutscht - Unfall mit Sachschaden

Weil er beim Ausparken mutmaßlich vom Brems- auf das Gaspedal abgerutscht war, hat ein 75-jähriger Hyundai-Fahrer am Montag gegen 17.15 Uhr in der Lindauer Straße Sachschaden verursacht. Infolge dessen prallte er mit seinem Wagen gegen einen mehrere Meter hohen Fahnenmast und kam an einer Steinmauer zum Stehen. Der Mast knickte beschädigt in Richtung Fahrbahn um, wo er in den Hyundai eines vorbeifahrenden 23-Jährigen einschlug. Sowohl an den Autos, als auch an der Mauer entstand Sachschaden im vierstelligen Euro-Bereich. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Meckenbeuren

Krankenhausreif geschlagen

Nachdem ein 16-Jähriger am Dienstagabend gegen 19.45 Uhr am Bahnhof Kehlen von sechs unbekannten Jugendlichen angegriffen und krankenhausreif geschlagen wurde, hat die Polizei die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen. Der 16-Jährige musste in einem Krankenhaus versorgt werden. Zeugenhinweise werden an die Polizei erbeten.

Kressbronn

Radfahrerin verletzt sich bei Sturz schwer

Mit lebensbedrohlichen Verletzungen musste eine 59-jährige Pedelec-Fahrerin vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden, nachdem sie am Dienstagabend gegen 23 Uhr zwischen Berg und Kressbronn zu Sturz gekommen war. Die Radfahrerin fuhr auf dem Radweg parallel der Berger Straße in Richtung Kressbronn und kam aus nicht abschließend geklärter Ursache nach rechts vom Radweg ab. Dort stürzte sie unglücklich gegen ein gespanntes Drahtseil des angrenzenden Hopfenfeldes und zog sich schwerste Kopfverletzungen zu. Die Ermittlungen zum Unfallhergang, die durch den Verkehrsdienst Kißlegg geführt werden, dauern aktuell noch an. Die 59-Jährige befindet sich mittlerweile außer Lebensgefahr.

Überlingen

Verkehrskontrolle

Strafrechtlich verantworten muss sich ein 28-Jähriger, der am Dienstagmorgen mit seinem Auto im Stadtgebiet Überlingen unterwegs war. In der Verkehrskontrolle stellten die Beamten fest, dass das Fahrzeug aufgrund fehlenden Versicherungsschutzes zur Entstempelung ausgeschrieben war und dass der Fahrer darüber hinaus augenscheinlich unter dem Einfluss berauschender Mittel stand. Der 28-Jährige musste die Polizisten in ein Krankenhaus begleiten, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Der Wagen wurde derweil abgeschleppt. Auf den Mann sowie die Fahrzeughalterin, die das Fahren mit dem nicht versicherten Wagen zuließ, kommt nun ein Ermittlungsverfahren zu.

Überlingen

Busse kollidieren

Ein Verkehrsunfall zwischen zwei Bussen ereignete sich am Dienstag gegen 11.45 Uhr am ZOB in der Wiestorstraße. Ein 34-jähriger Busfahrer wollte an einem haltenden Bus vorbeifahren, woraufhin es zur Kollision kam. Der Gesamtsachschaden wird auf knapp 10.000 Euro geschätzt. Verletzt wurde niemand.

Überlingen

Graffiti-Schmiererei

Nachdem Unbekannte am Dienstagmorgen gegen kurz nach 1 Uhr mit grüner Farbe mehrere Graffiti an eine Mauer in der Spitalgasse sowie an die Franziskanerkirche gesprüht haben, hat die Polizei Überlingen die Ermittlungen aufgenommen. Im näheren Bereich konnten von einem Zeugen fünf junge Mädchen beobachtet werden. Ob diese in Verbindung zur Tat stehen, ist derzeit noch nicht bekannt. Personen, die im fraglichen Zeitraum Verdächtiges beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise zur Tat geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 07551/804-0 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Überlingen

Körperverletzung - Zeugen gesucht

Am Mittwochmorgen gegen 2.15 Uhr von unbekannten Tätern mehrmals getreten und geschlagen worden zu sein, gibt ein 36-Jähriger gegenüber den nun ermittelnden Beamten des Polizeireviers Überlingen an. Der stark alkoholisierte Mann, der über eine blutende Nase und Prellungen klagte, sei in der Christophstraße von drei bis vier Personen angegriffen worden. Zeugen der Auseinandersetzung werden gebeten, sich unter Tel.07551/804-0 bei den Ermittlern zu melden.

Meersburg

Lkw-Hänger beschädigt Pkw

Hohen Sachschaden verursachte ein 52-jähriger Lastwagenfahrer am Montagmittag in der Dr. Zimmermann-Straße. Er wollte mit seinem Gespann auf den Parkplatz eines Lebensmitteldiscounters einfahren und holte hierfür auf die Gegenfahrbahn aus. Dabei touchierte der Anhänger den in entgegengesetzter Richtung fahrenden Ford eines 57-Jährigen. Während der Sachschaden am Lkw-Hänger mit etwa 1.000 Euro verhältnismäßig gering ausfiel, wird dieser am Pkw auf rund 10.000 Euro beziffert.

Markdorf

Verdächtige Person - Polizei rückt aus

Zu einer verdächtigen Wahrnehmung wurde die Polizei am Dienstagabend gegen 18 Uhr in die Heidengasse in Markdorf gerufen. Eine Anruferin hatte gemeldet, dass eine augenscheinlich bewaffnete und vermummte Person ein Geschäft betreten habe. Der gemeldete Sachverhalt bestätigte sich am Einsatzort nicht, sodass die zahlreichen Streifenwagenbesatzungen nach kurzer Rücksprache mit den dort anwesenden Personen wieder abrücken konnten.

Owingen

Verkehrsunfallflucht

Rund 1.000 Euro Sachschaden hat ein unbekannter Verkehrsteilnehmer am Dienstag zwischen 12.30 Uhr und 14 Uhr an einem in der Überlinger Straße geparkten Toyota Yaris verursacht. Weil sich der Unbekannte danach nicht um den Schaden kümmerte, sondern einfach das Weite suchte, ermittelt die Polizei Überlingen nun wegen Verkehrsunfallflucht und nimmt sachdienliche Hinweise unter Tel. 07551/804-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ravensburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Simon Göppert
Telefon: 0751 803-1010
E-Mail: ravensburg.pp@polizei.bwl.de
https://www.polizei-ravensburg.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Ravensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ravensburg
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ravensburg