PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Ravensburg mehr verpassen.

02.03.2021 – 15:05

Polizeipräsidium Ravensburg

PP Ravensburg: Meldungen aus dem Landkreis Sigmaringen

Ravensburg (ots)

Sigmaringen

Bandendiebstahl

Am Montagabend gegen 18.45 Uhr versuchte eine vierköpfige Diebesbande in einem Supermarkt in der Georg-Zimmerer-Straße Ware in einem Wert von über 80 Euro zu erbeuten. Ein Mitarbeiter, der das auffällige Verhalten der vier tatverdächtigen Männer im Alter zwischen 23 und 30 Jahren bemerkt hatte, beobachtete, wie diese mehrmals den Kassenbereich passierten, ohne etwas zu bezahlen. Im Außenbereich sollen die Verdächtigen die in der Jacke geschmuggelte Ware schließlich in Pflanzensteinen deponiert haben. Der Mitarbeiter verständigte daraufhin die Polizei und hielt zwei der Verdächtigen bis zum Eintreffen der Beamten fest. Die anderen beiden Täter konnten im Anschluss ermittelt werden. Neben einem Hausverbot für den Supermarkt erwartet die Männer nun ein Strafverfahren wegen Bandendiebstahls.

Scheer

Lkw-Heck bricht aus und beschädigt Pkw

Sachschaden in Höhe von etwa 3.000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall am Montagnachmittag um kurz nach 16 Uhr im Stadtgebiet. Ein 57-jähriger Lkw-Fahrer befuhr die Hauptstraße in Richtung Mengener Straße und geriet in einer mutmaßlich zu weit auf die Gegenfahrspur. Er beschädigte den entgegenkommenden Pkw einer 37-Jährigen im hinteren Fahrzeugbereich. Beide Fahrzeuglenker blieben unverletzt.

Inzigkofen

Verkehrsunfall nach Überholmanöver

Glücklicherweise unverletzt blieb ein 51-jähriger Ford-Fahrer, der mit seinem Pkw am Montagnachmittag gegen 14.15 Uhr auf der B 313 zwischen Vilsingen und Sigmaringen mit einem landwirtschaftlichen Fahrzeug zusammengestoßen ist. Als der 29-Jährige Fahrzeugfahrer kurz nach Ortsausgang Vilsingen nach links in die Fred-Hahn-Straße abbiegen wollte, setzte der hinter ihm herfahrende 51-jährige Pkw-Lenker im selben Moment zum Überholen an. Der 29-Jährige erkannte die Situation rechtzeitig und wich nach rechts aus, um eine Kollision zu verhindern. Der 51-Jährige wich nach links aus und prallte dabei frontal mit einer Leitplanke zusammen. Der Sachschaden am Pkw wird auf etwa 10.000 Euro geschätzt, der Schaden an der Leitplanke auf etwa 1.000 Euro.

Bad Saulgau

21-jähriger Autofahrer unter Drogeneinwirkung

Positiv verlief ein Drogenvortest, dem sich ein 21-jähriger Pkw-Fahrer bei einer Verkehrskontrolle auf der Bundesstraße 32 am Montagabend gegen 22.15 Uhr unterziehen musste. Die Polizeibeamten stellten bei dem jungen Mann drogentypische Ausfallerscheinungen fest, weshalb sie eine Blutentnahme in einem nahegelegenen Krankenhaus anordneten. Anschließend wurde ihm die Weiterfahrt untersagt. Bei einem positiven Nachweis einer Drogeneinwirkung im Blut erwarten den 21-Jährigen ein empfindliches Bußgeld, Punkte in Flensburg und ein Fahrverbot.

Bad Saulgau

Polizei stellt Drogen sicher

Mit strafrechtlichen Konsequenzen muss ein 36-jähriger Pkw-Fahrer rechnen, der bei einer Verkehrskontrolle am Montagvormittag gegen 11.30 Uhr im Stadtgebiet unter der Wirkung von berauschenden Mitteln gestanden hat. Nachdem ein Drogenvortest positiv auf THC reagierte, veranlassten die Polizisten eine Blutentnahme in einem Krankenhaus. Dem 36-Jährigen wurde die Weiterfahrt untersagt. Darüber hinaus fanden die Beamten bei einer Durchsuchung des Mannes eine geringere Menge Marihuana. Die illegale Substanz wurde einbehalten. Gegen den Mann wird nun wegen Fahrens unter Drogeneinwirkung und eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt.

Pfullendorf

Radfahrerin leicht verletzt

Leichte Verletzungen zog sich eine 44-jährige Radfahrerin zu, als sie am Montagnachmittag gegen 16.45 Uhr in der Straße Am Eichberg von einem Pkw erfasst wurde. Eine 69-jährige Citroen-Fahrerin übersah beim Linksabbiegen in die Hans-Ruck-Straße die entgegenkommende Radfahrerin und stieß infolge mit der 44-Jährigen zusammen. Ein Rettungswagen brachte die Radlerin zur medizinischen Untersuchung in ein Krankenhaus.

Wald

Unbekannte beschädigen Fahrzeugmaschinen

Etwa 4.000 Euro beträgt der Sachschaden, den unbekannte Täter in der Zeit von Samstag, 15 Uhr, bis Montag, 8 Uhr, an mehreren Fahrzeugen verursachten, die in einer Maschinenhalle in der Sentenharter Straße abgestellt waren. Nach ersten Ermittlungen brachen die Täter ein Schiebetor auf und gelangten so in das Gebäudeinnere. Dort schlugen sie an mehreren landwirtschaftlichen Arbeitsmaschinen die Scheiben ein. Das Polizeirevier Bad Saulgau ermittelt nun wegen Sachbeschädigung und Hausfriedensbruch und bittet Personen, die in dem fraglichen Zeitraum Verdächtiges beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise zur Tat geben können, sich unter Tel. 07581/482-0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ravensburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Heidrun Walk
Telefon: 0751 803-1010
E-Mail: ravensburg.pp@polizei.bwl.de
https://www.polizei-ravensburg.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Ravensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ravensburg
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ravensburg