PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Ravensburg mehr verpassen.

02.11.2020 – 17:01

Polizeipräsidium Ravensburg

PP Ravensburg: Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

Landkreis Ravensburg (ots)

Leutkirch

Radfahrerin stürzt wegen Katze

Eine Katze war der Auslöser für einen Verkehrsunfall am Samstag gegen 14 Uhr, bei dem eine 70-jährige Pedelec-Fahrerin leicht verletzt wurde. Die Katze war von einer Mauer auf die Fahrbahn gesprungen und zwischen dem Vorder- und Hinterrad des Fahrrads durchgerannt. Die 70-Jährige stürzte und musste mit einem Rettungswagen in eine Klinik eingeliefert werden. Die Katze versteckte sich nach dem Unfall in einem Heustock. Ob sie Verletzungen erlitten hat, ist noch nicht bekannt. An dem Pedelec entstand Sachschaden.

Amtzell

Über gekipptes Fenster eingestiegen

Ein bislang unbekannter Täter ist am Sonntag in den frühen Morgenstunden über ein gekipptes Fenster in ein Zimmer eingestiegen und hat mehrere Wertgegenstände entwendet. Ein weiterer Hausmitbewohner gab gegenüber der Polizei an, dass auch bei ihm versucht wurde, ein Fenster aufzudrücken. Als er den Tatverdächtigen ansprach, fragte dieser nach einem Feuerzeug. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Wangen

Unter Drogen und Alkohol Fahrzeug geführt

In Schlangenlinien unterwegs war am Freitag gegen 21 Uhr auf der B 32 ein 36-Jähriger mit seinem VW. Ein aufmerksamer Verkehrsteilnehmer hatte die Polizei verständigt, welche das Fahrzeug schließlich auf der A 96 einer Kontrolle unterziehen konnte. Die Beamten konnten nicht nur deutlichen Alkoholgeruch, sondern auch Anzeichen auf Betäubungsmittelkonsum feststellen. Ein Atemalkoholtest ergab über 2,5 Promille. In einem Krankenhaus wurde bei dem Mann die Entnahme einer Blutprobe veranlasst. Er musste eine Sicherheitsleistung in vierstelliger Höhe hinterlegen.

Weingarten

Betrunkener Radfahrer beschäftigt Polizei

Auf Trab hat ein 28-Jähriger die Polizei am Sonntag gegen 19.30 Uhr gehalten, als er zunächst mit einem bislang unbekannten Fußgänger in der Ravensburger Straße in Streit geriet. Der junge Mann war mit seinem Fahrrad gestürzt und wurde von dem Unbekannten angesprochen. Es entwickelte sich ein Streitgespräch, in dessen Verlauf der Fußgänger den gestürzten Radfahrer ins Gesicht geschlagen haben soll und daraufhin flüchtete. Eine polizeiliche Fahndung nach dem Tatverdächtigen verlief erfolglos. Die alarmierten Polizeibeamten stellten bei der Sachverhaltsaufnahme beim Zweiradfahrer deutlichen Alkoholgeruch fest. Da ein Atemalkoholtest einen Wert von nahezu zwei Promille ergab, veranlassten die Beamten die Entnahme einer Blutprobe. Da sich der Mann den Polizeibeamten gegenüber immer aggressiver verhielt und er diese wiederholt beleidigte, wurde von einem Richter der Gewahrsam angeordnet. Bei den darauffolgenden polizeilichen Maßnahmen griff er einen Polizeibeamten an. Dieser konnte den Angriff zwar abwehren, erlitt jedoch leichte Verletzungen. Der 28-Jährige wurde hierbei ebenfalls leicht verletzt und musste in eine Klinik gebracht werden. Währenddessen beleidigte er die Beamten fortwährend. Auf den Mann, gegen den nun ermittelt wird, kommen mehrere Strafanzeigen zu.

Weingarten

Fahrzeug zerkratzt - Polizei bittet um Hinweise

Zeugen sucht die Polizei nach einem Vorfall, der sich am Samstag zwischen 10.30 und 10.50 Uhr auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Franz-Beer-straße ereignet hat. Ein bislang unbekannter Täter hat einen geparkten Pkw zerkratzt, während die Nutzerin beim Einkaufen war. Hinweise nimmt die Polizei Weingarten unter 0751/803-6666 entgegen.

Leutkirch

Verkaufshütte aufgebrochen

Ein bislang unbekannter Täter ist zwischen dem 28. und 30. Oktober in die Verkaufshütte der Abteilung Fußball des SV Aichstetten eingebrochen. Zutritt verschaffte sich der Unbekannte durch mehrere Fußtritte gegen die verschlossene Eingangstüre. Nach ersten Erkenntnissen wurde nichts entwendet. Die Polizei Leutkirch hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Personen, die im fraglichen Zeitraum Verdächtiges beobachtet haben, sich unter Tel.: 07561/8488-0 zu melden.

Wangen im Allgäu

Wartepflicht missachtet

Sachschaden in Höhe von etwa 7000 EUR verursachte am Samstagvormittag gegen 11 Uhr ein 48-Jähriger mit seinem VW in der Erzbergerstraße. Dieser missachtete seine Wartepflicht an einer Fahrbahnverengung und scherte auf die Gegenfahrbahn aus, um an der dortigen Baustelle vorbeizufahren. Der ihm entgegenkommende 31-jährige Fahrer eines Mercedes Sprinter bremste daraufhin, wodurch ein 45-Jähriger ihm folgender Volvo-Fahrer auf den Sprinter auffuhr. Verletzt wurde niemand. Das Fahrzeug des 48-Jährigen blieb unbeschädigt.

Isny im Allgäu

Betrunken und ohne Fahrerlaubnis

Mehrere Anzeigen erwarten einen 32-Jährigen KIA-Fahrer nachdem er am Freitagabend gegen 23 Uhr in der Bahnhofstraße von einer Streifenwagenbesatzung kontrolliert worden war. Ein bei dem jungen Mann durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von etwa 0,5 Promille. Während der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der Mann nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist.

Bad Waldsee

Entwendete Lichterkette

Ein stark betrunkener 33-Jähriger riss am Samstagmorgen gegen 10 Uhr in der Ravensburger Straße vor einer Bar einen Teil einer Lichterkette ab. Später wurde er von Mitarbeitern des Ordnungsamtes festgehalten, weil er sich nicht an die gültigen Corona-Regeln hielt. Bei der Durchsuchung des jungen Mannes nach dessen Ausweispapieren, konnten Teile der Lichterkette aufgefunden werden. Den Mann erwartet nun eine Strafanzeige.

Ravensburg

Betrunken Verkehrsunfall verursacht

Sachschaden in Höhe von etwa 6000 Euro entstand am Sonntag gegen 12.30 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf dem Parkplatz der Gaststätte Holzschopf. Ein 71-Jähriger war mit seinem braunen Skoda Yeti ausgeparkt und gegen einen geparkten Citroen gefahren. Er verließ im Anschluss zu Fuß den Parkplatz und verständigte seine Frau. Bei der Unfallaufnahme behauptete diese gegenüber den Beamten, den Unfall verursacht zu haben. Dennoch nahmen die Polizisten die Ermittlungen gegen den 71-Jährigen auf, der keine Fahrerlaubnis besitzt und zudem deutlich alkoholisiert war. Nach dem Unfall setzte sich ein 58-Jähriger ans Steuer und stellte den Skoda Yeti wieder in die Parklücke. Auch bei ihm stellten die Beamten deutlichen Alkoholgeruch fest. Sowohl bei dem 71-Jährigen als auch bei dem 58-Jährigen wurden jeweils zwei Blutentnahmen angeordnet und in einer Klinik entnommen. Die Fahrerlaubnis des Jüngeren wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft einbehalten. Die Polizei Ravensburg bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Geschehensablauf geben können, sich unter 0751/803-3333 zu melden.

Ravensburg

Mit Kanaldeckel Scheibe eingeschlagen

In der Nacht zum Sonntag entfernten bislang Unbekannte im Huberöschweg einen Kanaldeckel und schlugen damit an der dortigen Bushaltestelle ein Sicherheitsglas ein. Entdeckt wurde die Tat gegen 0.30 Uhr durch eine Polizeistreife. Trotz einer sofortigen Fahndung gibt es keine Täterhinweise. Die Ermittlungen der Polizei dauern noch an. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Ravensburg unter Tel. 0751/803 3333 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ravensburg
Daniela Baier und Florentin Küfer
Telefon: 0751 803-1010
E-Mail: ravensburg.pp@polizei.bwl.de
https://www.polizei-ravensburg.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Ravensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ravensburg
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ravensburg