PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Ravensburg mehr verpassen.

17.09.2020 – 14:49

Polizeipräsidium Ravensburg

PP Ravensburg: Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

Landkreis Ravensburg (ots)

Ravensburg

Betrunkener wird handgreiflich

In Ausnüchterungsgewahrsam mussten Beamte des Polizeireviers am Mittwochabend gegen 17.45 Uhr einen 35-jährigen alkoholisierten Mann nehmen, der zuvor mit einer Frau in der Eisenbahnstraße lautstark gestritten hatte und schließlich handgreiflich geworden war. Da sich der Tatverdächtige auch gegenüber den Polizisten aggressiv verhielt und den Aufforderungen der Beamten nicht nachkommen wollte, musste er mit Handschließen gefesselt werden. Dagegen setzte sich der Betrunkene zur Wehr und versuchte einen der Polizisten zu schlagen. Er konnte jedoch überwältigt und auf richterliche Anordnung zum Polizeirevier gebracht werden, wo er die Nacht in der Ausnüchterungszelle verbrachte. Der 35-Jährige hat sich nun wegen Körperverletzung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte zu verantworten.

Ravensburg

Gestürzter Radfahrer

Anzeichen von Medikamenteneinwirkung stellten Beamte des Verkehrsdienstes bei einem 54-jährigen Radfahrer fest, der am Mittwochmittag gegen 12.20 Uhr in der Friedrichshafener Straße gestürzt war. Nach einem Test, der unter anderem positiv auf THC reagierte, untersagten die Polizisten die Weiterfahrt des Mannes und veranlassten im Krankenhaus die Entnahme einer Blutprobe. Der 54-Jährige hat sich nun wegen Fahrens unter Drogeneinwirkung und eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz zu verantworten.

Ravensburg

Autofahrerin verlässt sich auf Blinker

Leichte Verletzungen hat sich ein 35-jähriger Motorradfahrer am Dienstagabend gegen 18.15 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der K 7985 zugezogen. Eine Pkw-Lenkerin war von der Schwarzachstraße kommend nach links in die Kreisstraße eingebogen und war hierbei mit dem Motorradfahrer zusammengestoßen. Dieser war zuvor aus Richtung Gornhofen kommend auf die K 7985 abgebogen und hatte immer noch den Blinker aktiviert. Die Autofahrerin ging deshalb davon aus, dass der 35-Jährige nach rechts in die Schwarzachstraße abbiegen wollte. Bei der Kollision entstand an den Fahrzeugen ein Gesamtsachschaden von rund 10.000 Euro.

Ravensburg

Auto angefahren

Vermutlich beim Ein- oder Ausparken ist ein unbekannter Fahrzeuglenker am Mittwochvormittag zwischen 9 und 10 Uhr gegen einen auf dem Kaufland-Parkplatz an der Weißenauer Straße abgestellten roten Citroen DS 3 geprallt und anschließend davongefahren, ohne sich um den angerichteten Fremdschaden von rund 1.500 Euro zu kümmern. Sachdienliche Hinweise zum Verursacher nimmt das Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751/803-3333, entgegen.

Vogt

Cannabispflanzen entdeckt

Wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz hat sich ein 28-Jähriger zu verantworten, in dessen Wohnung Beamte des Polizeipostens Vogt Drogen auffinden und sicherstellen konnten. Die Polizisten waren in den vergangenen Tagen auf einen Schuppen aufmerksam geworden, der mit einer Folie abgedeckt war. Als sie in diesem Hanfpflanzen ausmachen konnten, durchsuchten sie auf richterliche Anordnung den Schuppen und das dazugehörige Wohnhaus. Während die Ermittler im Schuppen auf 25 Cannabispflanzen sowie bereits abgeerntetes und getrocknetes Marihuana stießen, fanden sie im Wohngebäude über 800 Gramm getrockneter Cannabispflanzen und -blüten. In einem Versteck konnten die Polizisten ferner verkaufsfertig portionierte Griptütchen und etwa 270 Euro Bargeld, das vermutlich aus Drogenverkäufen herrührt, auffinden und sicherstellen.

Weingarten

Polizei untersagt Weiterfahrt

Ein positiver Alkoholtest bei einem 52-jährigen Autofahrer bestätigte den Verdacht einer Streifenwagenbesatzung, die bei der Kontrolle des Fahrzeuglenkers am Mittwochabend gegen 20 Uhr Alkoholgeruch festgestellt hatte. Die Beamten brachten den Mann ins Krankenhaus, wo er sich einer Blutentnahme unterziehen musste. Die Weiterfahrt wurde dem 52-Jährigen untersagt.

Weingarten

Drei Autos beim Ausparken beschädigt

Noch Zeugen sucht die Polizei zu einer Verkehrsunfallflucht, die ein unbekannter Autofahrer in der Nacht zum Mittwoch gegen 02.20 Uhr in der Benzstraße begangen hat. Der Unbekannte hatte zunächst versucht direkt vor dem Gebäude Nr. 33 zwischen zwei geparkten Autos auszuparken. Nachdem ihm dies trotz längerem Rangieren nicht gelang, fuhr er rückwärts auf den Gehweg und fuhr auf diesem Richtung Gebäude Nr. 29. Dabei touchierte er allerdings drei geparkte Pkw, an denen ein Gesamtsachschaden von rund 12.000 Euro entstand. Ohne sich um den angerichteten Fremdschaden zu kümmern, suchte der Verursacher das Weite. Personen, die zur fraglichen Zeit den Unfall beobachtet haben oder Hinweise zum Fahrer oder zur Fahrerin des Pkw geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751/803-6666, zu melden.

Weingarten

Hakenkreuz auf Kapelle gesprüht

Im Zeitraum vom 8. bis 15. September hat ein unbekannter Täter auf eine Wand der Kapelle beim Kreuzbergfriedhof in der Friedhofstraße mit roter Farbe ein etwa ein Meter hohes und 60 cm breites Hakenkreuz gesprüht und dabei einen Sachschaden von mehreren hundert Euro angerichtet. Die Polizei ermittelt nun wegen des Verwendens verfassungsfeindlicher Symbole und Sachbeschädigung. Personen, die im fraglichen Zeitraum Verdächtiges bei der Kapelle beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, Kontakt mit dem Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751/803-6666, aufzunehmen.

Baienfurt

Autofahrer überschlägt sich

Mit einem Totalschaden in Höhe von rund 7.000 Euro endete ein Verkehrsunfall am Mittwochmittag gegen 12.30 Uhr auf der B 30 in Höhe Baienfurt. Der 55-jährige Lenker eines Audi A6 war auf der Bundesstraße in Richtung Ravensburg gefahren und aus bislang unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Dort fuhr das Auto eine Böschung hinauf, überschlug sich und kam schließlich auf dem linken Fahrstreifen der B 30 auf dem Dach zu liegen. Der 55-Jährige, der selbstständig sein Fahrzeug augenscheinlich unverletzt verlassen konnte, wurde zur weiteren Untersuchung vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Das Auto musste von einem Abschleppdienst aufgeladen und abtransportiert werden.

Baienfurt

In Sporthalle eingebrochen

Sachschaden von rund 1.000 Euro haben unbekannte Täter angerichtet, die sich in der Nacht zum Mittwoch im Bereich der Alten Schulturnhalle bei der Grundschule in der Ravensburger Straße aufgehalten haben. Die Unbekannten warfen oder schlugen die äußere Glasfüllung eines Fensters ein und drangen dann durch eine wohl nicht verschlossene Tür in die Sporthalle ein, wo sie eine Tür gewaltsam öffneten. Die Täter beschädigten ein Fangnetz, als sie von der Tribüne auf das Spielfeld der Halle kletterten, und nahmen diverse Spielgeräte aus den Garagen mit, die sie dann im Außenbereich liegen ließen. Dort wurden auch leere Bierdosen und Zigarettenkippen aufgefunden. Personen, die in der fraglichen Nacht Verdächtiges bei der Sporthalle beobachtet haben oder Hinweise zu den Tätern geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751/803-6666, zu melden.

Königseggwald

Lkw streift Hausfassade

Vermutlich beim Wenden hat der Lenker eines Lkw die Verkleidung des Gebäudes Nr. 3 in der Hoßkircher Straße gestreift und anschließend das Weite gesucht, ohne sich um den angerichteten Sachschaden von rund 2.000 Euro zu kümmern. Um sachdienliche Hinweise bittet der Polizeiposten Altshausen, Tel. 07584/9217-0.

Fleischwangen

Hoher Sachschaden bei Wildunfall

Sachschaden von rund 8.000 Euro ist am späten Mittwochabend gegen 21.35 Uhr auf der L 289 entstanden, als ein 52-Jähriger mit seinem Skoda Octavia zwischen Fleischwangen und Esenhausen ein Reh erfasste. Durch die Kollision mit dem Tier wurde dieses getötet und am Pkw die Front erheblich beschädigt.

Bodnegg

Pedelec gegen Motorrad

Zwei Verletzte, einer davon schwer, und Sachschaden von rund 5.000 Euro forderte ein Verkehrsunfall am Mittwochvormittag gegen 09.50 Uhr auf der L 326. Ein 74-Jähriger hatte mit seinem Pedelec den links von der Landesstraße angelegten Radweg von der B 32 kommend in Richtung Bodnegg befahren und war laut Zeugen schräg über die Fahrbahn gefahren, um vermutlich zur Einmündung nach Wagensperre zu gelangen. Hierbei missachtete er den Vorrang eines 71-jährigen Motorradfahrers, der die L 326 in Richtung Bodnegg befuhr. Beide Zweiradfahrer stießen deshalb zusammen und stürzten auf die Fahrbahn. Während sich der Pedelec-Fahrer ein gebrochenes Bein zuzog, erlitt der Motorradfahrer nur leichtere Verletzungen. Beide wurden vom Rettungsdienst zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus gebracht.

Achberg

Autofahrer unter Drogeneinfluss

Deutliche Anzeichen von Drogeneinwirkung stellten Beamte des Verkehrsdienstes Kißlegg bei einem 30-jährigen ausländischen Autofahrer fest, den sie am Donnerstagabend gegen 17.45 Uhr auf der A 96 bei der Behelfsausfahrt Neuravensburg kontrollierten. Nach einem Drogentest, der positiv auf THC reagierte, untersagten die Polizisten die Weiterfahrt des Mannes, veranlassten im Krankenhaus die Entnahme einer Blutprobe und erhoben eine Sicherheitsleistung von 600 Euro.

Wangen i.A.

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis ist ein 68-jähjriger Mann, der am Mittwochnachmittag gegen 15.50 Uhr von Beamten des Polizeireviers auf dem Südring angehalten und überprüft wurde. Die Polizisten untersagten die Weiterfahrt des Mannes, der ihnen wegen des fehlenden Schutzhelms aufgefallen war, und zeigten ihn an.

Wangen i.A.

Gechwindigkeitsmessungen auf der Autobahn

Zwischen 10.30 Uhr und 13.30 Uhr führten Beamte des Verkehrsdienstes Kißlegg auf der A 96 beim Tunnel Herfatz Geschwindigkeitskontrollen durch. Im genannten Zeitraum passierten nahezu 2.500 Kraftfahrzeuge das Lichtschrankenmessgerät. Insgesamt mussten 130 Fahrer und Fahrerinnen angezeigt werden, weil sie die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h für Pkw und 80 km/h für Lkw deutlich überschritten hatten. Drei Autofahrer, von denen einer sogar mit 164 km/h gemessen wurde, haben nun mit einem Fahrverbot, Punkten in Flensburg und einem Bußgeld zu rechnen.

Isny

Einbrecher erbeutet Bargeld

Über ein zuvor aufgehebeltes Fenster ist ein unbekannter Täter in der Nacht zum Donnerstag zwischen 21.30 Uhr und 05.15 Uhr in die Geschäftsräume eines Pflegedienstes in der Leutkircher Straße eingestiegen und hat dort aus verschiedenen Behältnissen Bargeld in Höhe von über 400 Euro entwendet. Personen, die in der fraglichen Nacht Verdächtiges in der Leutkircher Straße bzw. der näheren Umgebung beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Isny, Tel. 07562/97655-0, zu melden.

Isny

Platzverweis für aggressiven Ehemann

Zu einem lautstarken Ehestreit wurde die Polizei am Mittwochabend gegen 18.45 Uhr in Isny gerufen. Wie die Frau den Beamten mitteilte, war sie bei einer Auseinandersetzung mit ihrem 28-jährigen Mann von diesem mit der Faust ins Gesicht geschlagen worden. Die Polizisten erteilten dem Tatverdächtigen einen Platzverweis und zeigten ihn wegen Körperverletzung an.

Isny

Rucksack von gestürzter Frau mitgenommen

Wie erst jetzt bei der Polizei angezeigt wurde, ist eine 74-jährige Radfahrerin am Montag, 7. September 2020, gegen 11.10 Uhr beim Befahren des Kiesweges neben der Start- und Landebahn des Segelflugplatzes gestürzt. Während sie mehrere Minuten benommen auf dem Boden lag, hat ein unbekannter Täter den im Fahrradkorb mitgeführten Rucksack der Frau entwendet. Anhand einer GPS-Ortung vom Handy konnte der gestohlene Rucksack am nächsten Tag von einer Angehörigen der 74-Jährigen hinter der Segelflughalle aufgefunden werden. Allerdings fehlte daraus ein blauer Geldbeutel mit rund 10 Euro Bargeld. Personen, die an dem besagten Montagvormitttag Verdächtiges bei dem Flugplatzgelände beobachtet haben, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Isny, Tel. 07562/97655-0, zu melden.

Leutkirch

Auto zerkratzt

An einem anthrazitfarbenen Seat Leon, der auf einem Firmenparkplatz in der Nadlerstraße abgestellt war, hat ein unbekannter Täter am Dienstagvormittag zwischen 8 und 11 Uhr beide Türen auf der rechten Fahrzeugseite zerkratzt und dabei einen Sachschaden von rund 500 Euro angerichtet.

Leutkirch

Ohne Sicherheitsgurt und alkoholisiert

Als Beamte des Polizeireviers am Mittwochnachmittag gegen 16.30 Uhr einen 39-jährigen Autofahrer in der Wurzacher Straße anhielten, weil dieser den Sicherheitsgurt nicht angelegt hatte, stellten sie bei dem Pkw-Lenker ferner Anzeichen von Alkoholeinwirkung fest. Nach einem Alkoholtest, der über 0,5 Promille ergab, untersagten die Polizisten die Weiterfahrt des Mannes und zeigten ihn an. Den 39-Jährigen erwarten nun ein Fahrverbot sowie ein Bußgeld und Punkte in der Verkehrssünderdatei.

Leutkirch

Überladen und keine Fahrerlaubnis

Als Beamte des Verkehrsdienstes Kißlegg am Mittwochnachmittag gegen 16 Uhr einen Lieferwagen mit Anhänger kontrollierten, stellten sie nicht nur fest, dass der 49-jährige ausländische Fahrer nicht die erforderliche Fahrerlaubnis zum Führen des Gespanns besitzt, sondern dieses auch noch um 25 Prozent überladen war. Begleitet wurde der Mann von einem 35-jährigen Landsmann, der keinen Pass vorweisen konnte. Er wurde deshalb bis zur Klärung seiner Identität in Gewahrsam genommen.

Bad Wurzach

Betrunkener Autofahrer

Über 1,3 Promille ergab der Alkoholtest bei einem19-jährigen Autofahrer, der in der Nacht zum heutigen Donnerstag kurz nach Mitternacht von einer Streifenwagenbesatzung in Bad Wurzach kontrolliert wurde. Die Beamten veranlassten bei dem sichtlich alkoholisierten Pkw-Lenker im Krankenhaus die Entnahme einer Blutprobe, behielten den Führerschein ein und untersagten die Weiterfahrt des jungen Mannes.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ravensburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Markus Sauter
Telefon: 0751 803-1010
E-Mail: ravensburg.pp@polizei.bwl.de
https://www.polizei-ravensburg.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Ravensburg, übermittelt durch news aktuell

Neueste Storys
Neueste Storys
Weitere Storys aus Landkreis Ravensburg
Weitere Storys aus Landkreis Ravensburg
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ravensburg
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ravensburg