PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Ravensburg mehr verpassen.

25.07.2020 – 10:59

Polizeipräsidium Ravensburg

PP Ravensburg: Meldungen aus dem Bodenseekreis

BodenseekreisBodenseekreis (ots)

Friedrichshafen

Alkoholisierte Verkehrsteilnehmer

Ein 55-jähriger Autofahrer wurde im Rahmen einer Kontrollstelle in Oberteuringen am Freitagabend gegen 21:30 Uhr kontrolliert. Der Mann war mit seinem PKW unterwegs und von den Beamten des Polizeireviers Friedrichshafen kontrolliert worden. Dabei ergab ein Alkotest etwas mehr als 0,6 Promille. Ihn erwartet nun ein Bußgeld und ihm wurde die Weiterfahrt untersagt.

Ein 16-jähriger Jugendlicher wurde von einer Streife des Polizeireviers Friedrichshafen betrunken auf seinem Fahrrad im Bereich der Zeppelinstraße am Samstag gegen 1:40 Uhr erwischt. Der Bursche fiel durch seine gefahrenen Schlangenlinien auf. Ein Alkotest ergab über 1,7 Promille. Die Beamten ordneten eine Blutentnahme an, welche von einem Arzt in einem Krankenhaus entnommen wurde. Der Jugendliche wurde danach seiner Mutter überstellt. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr.

Meckenbeuren

Verkehrsunfall auf B30 mit vier beteiligten Fahrzeugen und mehreren Verletzten

Am Freitagnachmittag gegen 16:45 Uhr ereignete sich auf der B30 bei Meckenbeuren ein Verkehrsunfall mit größerem Ausmaß. Der 44-jährige Unfallverursacher fuhr mit seinem Skoda von Ravensburg in Richtung Friedrichshafen. Kurz nach Höhenreute kollidierte er aus noch unbekannter Ursache mit dem Fiat eines 73-jährigen Mannes und dem Skoda eines 25-jährigen Mannes. Das Fahrzeug des 25-Jährigen prallte in der Folge noch auf den Ford Transit eines 43-jährigen Mannes. Die Fahrbahn wurde komplett blockiert. Der Verursacher, der 73-Jährige und der 25-Jährige wurden leicht verletzt und kamen mit dem Rettungsdienst zur Untersuchung in umliegende Krankenhäuser. Die Freiwillige Feuerwehr Meckenbeuren reinigte die Unfallstelle. Abschleppdienste mussten drei Fahrzeuge abtransportieren. Es entstand hoher Sachschaden von mindestens 30.000 Euro. Die Straße war für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten bis ca. 18:30 Uhr gesperrt. Der Verkehr wurde von mehreren Streifen örtlich umgeleitet. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen in der Region.

Kressbronn - Gießen

Irritationen durch Schüsse

Ein Anrufer meldete der Polizei am Freitagnachmittag gegen 16:30 Uhr einen Mann, welcher im Bereich Heiligenhof mit einem Gewehr schieße. Auf Grund der zunächst unklaren Lage wurden mehrere Streifenwagenbesatzungen zusammengezogen, und die Beamten näherten sich mit Schutzausstattung der Örtlichkeit. Dort wurden zwei Jäger festgestellt, welche in ihrem Jagdausübungsbereich eine neue Waffe einschossen. Ein geeigneter Kugelfang war vorhanden, weshalb eine Gefährdung Dritter ausgeschlossen war. Nach dem Waffengesetz ist diese Tätigkeit zulässig. Der Einsatz sorgte in der Bevölkerung für entsprechendes Aufsehen. Eine Gefahr bestand jedoch nicht.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ravensburg
Polizeiführer vom Dienst
Robin Damast
Telefon: 0751 803-1010
E-Mail: ravensburg.pp@polizei.bwl.de
https://www.polizei-ravensburg.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Ravensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ravensburg
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ravensburg