Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Ravensburg mehr verpassen.

01.07.2020 – 15:14

Polizeipräsidium Ravensburg

PP Ravensburg: Meldungen aus dem Landkreis Sigmaringen

Landkreis Sigmaringen (ots)

Sigmaringen

Auseinandersetzung in Asylunterkunft

In der Flüchtlingsunterkunft in der Binger Straße sind am frühen Mittwochmorgen um kurz nach Mitternacht zwei Männer in Streit geraten. Als zwei Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes schlichtend eingriffen und zwischen die 21 und 23 Jahre alten Beteiligten traten, schlug der 21-Jährige einem der Securitys mehrfach mit der Faust ins Gesicht. Dieser erlitt leichte Verletzungen und wurde zur medizinischen Versorgung vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Es wurden Ermittlungen wegen Körperverletzung eingeleitet.

Sigmaringen

Busfahrer beleidigt

Weil er ihn nicht ohne Mund-Nasen-Schutz im öffentlichen Bus mitnehmen wollte, beleidigte und bespuckte ein Jugendlicher am Dienstagmittag um kurz nach 13 Uhr an der Bushaltestelle am Leopoldplatz einen Busfahrer. Der 15-Jährige traf den Busfahrer mit dem Auswurf nicht, da zum Schutz vor Corona vor dem Busfahrer eine Plexiglasscheibe montiert war. Das Polizeirevier Sigmaringen ermittelt nun wegen Beleidigung gegen den Jugendlichen.

Sigmaringen

Auffahrunfall

Sachschaden in Höhe von mehr als 8000 Euro ist bei einem Verkehrsunfall entstanden, der sich am Dienstagmorgen kurz vor 10 Uhr in der Josefinenstraße ereignete. Ein 48 Jahre alter Mercedesfahrer erkannte zu spät, dass der BMW vor ihm gerade dabei war, am rechten Fahrbahnrand zu halten. Glücklicherweise blieben der Verursacher sowie der 68-jährige BMW-Fahrer, unverletzt.

Sigmaringen

Polizei ermittelt wegen Brandstiftung

Ein unbekannter Täter hat am Montagmorgen am Bahnhof Hanfertal versucht, einen Carport anzuzünden. Der Unbekannte entzündete mit einem brennenden und mit einem Lappen umwickelten Holzstock einen im Carport befindlichen Holzstapel. Glücklicherweise bemerkte der Besitzer des angrenzenden Wohnhauses den Brandgeruch schnell und löschte den Holzstapel mit einer Gießkanne. Insgesamt entstand durch den Brand ein Schaden von etwa 1000 Euro. Das Polizeirevier Sigmaringen ermittelt nun wegen Brandstiftung und bittet Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich unter Tel. 07571/ 104-0 zu melden.

Beuron

Motorradfahrerin gestürzt

Mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden musste am Dienstagabend kurz vor 20 Uhr eine Motorradfahrerin, die auf der Kreisstraße zwischen Beuron und Meßkirch mit ihrem Zweirad gestürzt war. Die 17-Jährige touchierte in einer Linkskurve aufgrund eines Fahrfehlers erst leicht die Leitplanke und stürzte in der Folge auf die rechte Seite. Hierbei wurde ihr Bein unter der Maschine eingeklemmt. Die Beinverletzung wird nun in ein Krankenhaus medizinisch versorgt. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von etwa 500 Euro.

Krauchenwies

Arbeiter durch Kieslaster verletzt

Am Dienstagnachmittag um kurz vor 17 Uhr sind bei Arbeiten auf einem landwirtschaftlichen Weg südlich von Göggingen zwei Männer durch einen Kieslaster verletzt worden. Die Arbeiter waren dabei, den Weg mit Wandkies auszubessern. Da ein Verschluss am Kipper nicht richtig verriegelt war, rutschte die Ladefläche ungewollt nach rechts und traf die beiden danebenstehende Arbeiter, die gerade dabei waren, das Wandkies mit Rechen zu verarbeiten. Sie erlitten Beinfrakturen und mussten mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Gammertingen

Lastwagen stoßen zusammen

Schaden in Höhe von etwa 70000 Euro ist das Resultat eines Verkehrsunfalles, bei dem an frühen Dienstagmorgen gegen 6 Uhr im Kreuzungsbereich der Wilsinger Straße mit der Kreisstraße 8205 zwei Lastwagen zusammengestoßen sind. Ein Lastwagen mit angehängtem Güllefassanhänger überquerte die Kreisstraße in Richtung Wilsingen und nahm dabei einem Holztransporter die Vorfahrt. Dieser war von Inneringen nach Trochtelfingen unterwegs. Die Zugmaschine des Holztransporters stieß so heftig mit dem Güllefassanhänger zusammen, dass sie nach der Kollision nicht mehr fahrbereit war und abgeschleppt werden musste. Der 25 Jahre alte Unfallverursacher und der 57 Jahre alte Fahrer des Holztransporters blieben glücklicherweise unverletzt. Die Straßenmeisterei war zu Reinigung der Fahrbahn im Einsatz. Die Kreisstraße musste zeitweise gesperrt werden.

Bad Saulgau

Unter Drogenwirkung am Steuer

Mutmaßlich unter der Wirkung von Marihuana stand ein Autofahrer, der am Dienstagmorgen gegen 11 Uhr in der Martin-Staud-Straße von einer Polizeistreife kontrolliert wurde. Während der Kontrolle erlangten die Polizeibeamten den Verdacht, dass der 29 Jahre alte Fahrer unter Drogenbeeinflussung stand. Nach einem positiven Drogentest musste sich der 29-Jährige im Krankenhaus einer Blutentnahme unterziehen. Die Weiterfahrt mit seinem Auto wurde ihm untersagt. Gegen ihn wurden nun Verfahren wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz und Fahrens unter Drogeneinwirkung eingeleitet.

Pfullendorf

Drei Pkw zusammengestoßen

Das Abbremsen zweier Pkw vor einem Kreisverkehr in der Otterswanger Straße am Ortsausgang in Richtung Krauchenwies hat der Fahrer eines Audi zu spät bemerkt. Der 59 Jahre alte Fahrer fuhr deshalb wuchtig auf den Seat seines Vordermannes auf und schob diesen noch auf den davorstehenden Daimler. Insgesamt entstand bei dem Unfall ein Schaden von rund 10000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ravensburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Sarah König
Telefon: 0751 803-1010
E-Mail: ravensburg.pp@polizei.bwl.de
https://www.polizei-ravensburg.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Ravensburg, übermittelt durch news aktuell