Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Ravensburg mehr verpassen.

25.05.2020 – 13:35

Polizeipräsidium Ravensburg

PP Ravensburg: Meldungen aus dem Bodenseekreis

Bodenseekreis (ots)

Friedrichshafen

Radfahrerin fährt Auto auf

In der Klosterstraße hat sich am Sonntagabend eine Radfahrerin verletzt, nachdem sie gegen einen vorausfahrenden PKW gefahren ist. Die 57-jährige Rennradlerin bemerkte zu spät, dass der Ford vor ihr bremste, um in eine Parklücke einzufahren. Da sie keinen Helm trug, schlug sie mit dem Kopf heftig gegen die Scheibe des Wagens und erlitt schwere Kopfverletzungen. Lebensgefahr besteht nicht.

Tettnang

Radfahrer schwer verletzt

Ein Radfahrer ist am Sonntagmittag gegen 13.30 Uhr auf dem Gemeindeverbindungsweg zwischen Iglerberg und Laimnau schwer gestürzt. Der 64 Jahre alte Pedelecfahrer verlor auf der leicht abschüssigen Straße die Kontrolle über sein Rad und fiel. Er zog sich dabei schwere Verletzungen zu und musste vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. An seinem Zweirad entstand ein Schaden von 500 Euro.

Tettnang

Frau nach Unfall verletzt

Leichte Verletzungen trug eine Frau von einem Verkehrsunfall davon, den sie am Sonntagabend an der Kreuzung der Lindauer Straße mit der Oberhofer Straße selbst verursacht hat. Die 29 Jahre alte Frau übersah beim Linksabbiegen in die Oberhofer Straße einen entgegenkommenden VW. Sie verletzte sich beim folgenden Zusammenprall und musste im Anschluss daran medizinisch versorgt werden. Der 45 Jahre alte VW-Fahrer und die beiden Kinder im Audi der Verursacherin wurden nach aktuellen Erkenntnissen nicht verletzt. Insgesamt entstand ein Schaden von etwa 20000 Euro.

Oberteuringen

Radfahrer von PKW erfasst

Auf der Landstraße von Hefigkofen nach Deggenhausertal sind am Sonntagmittag gegen 13 Uhr ein Radfahrer und ein PKW zusammengestoßen. Der Autofahrer bog von der Landstraße in die Lupinenstraße ab und befuhr dabei die Gegenspur. Auf dieser kamen zu diesem Zeitpunkt zwei Rennradfahrer entgegen. Der Fahrer des Fiat traf einen 51-jährigen Radler frontal. Dieser schleuderte durch den Zusammenstoß zurück und fiel rücklings auf die Straße. Er verletzte sich leicht und musste in einem Krankenhaus medizinisch versorgt werden. An seinem Rad und dem Fiat des 23-jährigen Fahrers entstand ein Schaden von etwa 3500 Euro.

Überlingen

Nach Körperverletzung in Polizeigewahrsam

Mehrere Prellungen hat eine Frau erlitten, die am Sonntagmorgen in einer Wohnung am Burgberg von ihrem Sohn geschlagen und getreten wurde. Dabei verwendete der 22-Jährige unter anderem einen Besenstiehl. Die hinzugerufene Polizeistreife nahm den Mann letzten Endes in Gewahrsam. Da die Beamten bei dem Mann auch noch eine Kleinmenge Haschisch auffanden, muss sich der Mann nun wegen gefährlicher Körperverletzung, Bedrohung und des Besitzes von Betäubungsmitteln verantworten. Dazu kommen auch noch die Kosten für die unfreiwillige Beherbergung im Polizeigewahrsam auf ihn zu.

Bermatingen

Radfahrer beim Überholen verletzt

Ein Rennradfahrer ist am Sonntagnachmittag um kurz nach 16 Uhr in der Salemer Straße von einem abbiegenden PKW erfasst worden, nachdem er diesen überholen wollte. Der 53 Jahre alte Zweiradlenker hatte übersehen, dass der vorausfahrende PKW mit Anhänger bremste und blinkte, um in die Weiherstraße abzubiegen. Er wurde seitlich von dem Auto erfasst und stürzte. Vom Rettungsdienst wurde er in ein Klinikum gebracht.

Markdorf

Zeuge klärt Verkehrsunfallflucht

Ein aufmerksamer Zeuge hat am Sonntagmittag zur schnellen Ermittlung eines Unfallverursachers beigetragen. Er beobachtete, wie der 25 Jahre alte Fahrer eines Kleintransporters gegen 13 Uhr in der Lichtenbergstraße einen geparkten Opel streifte und im Anschluss daran das Weite suchte. Er verständigte die Besitzerin des Opel, die den Vorgang der Polizei meldete. Insgesamt entstand ein Schaden von etwa 800 Euro.

Uhldingen-Mühlhofen

Feuerwehr fällt Baum

Die Feuerwehr Uhldingen-Mühlhofen hat am Sonntagmorgen gegen 10.30 Uhr in der Hauptstraße am Bahndamm auf Höhe der Unterführung aufwendige Baumarbeiten durchgeführt. Über Notruf wurde bekannt, dass ein dortiger Baum umzustürzen drohte. Aufgrund der Gefahr sperrten die Floriansjünger die Straße und kürzten den Baum Stück für Stück. Die Feuerwehr war mit insgesamt 4 Fahrzeugen vor Ort.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ravensburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Sarah König
Telefon: 0751 803-1010
E-Mail: ravensburg.pp@polizei.bwl.de
https://www.polizei-ravensburg.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Ravensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ravensburg
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ravensburg