PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Ravensburg mehr verpassen.

06.05.2020 – 16:48

Polizeipräsidium Ravensburg

PP Ravensburg: Pressemeldungen für den Landkreis Sigmaringen

Sigmaringen (ots)

Pfullendorf

Lkw verliert Ladung und beschädigt Pkw

Rund 500 Euro Sachschaden verursachte ein Lkw-Fahrer am Dienstag gegen 14.20 Uhr auf seiner Fahrt von Herdwangen in Richtung Aach-Linz, da er eine Ladeluke nicht richtig geschlossen hatte. Durch die Öffnung rieselte Splitt von der Pritsche auf die Fahrbahn. Der Pkw einer entgegenkommenden 34-Jährigen wurde durch die Steinchen an der Motorhaube beschädigt. Der Lkw-Fahrer wurde wegen der verlorenen Ladung angezeigt.

Krauchenwies

Fahren ohne Fahrerlaubnis und Steuerhinterziehung

Bei der Verkehrskontrolle eines 54-Jährigen aus dem Kreisgebiet stellten Beamte des Polizeipostens Pfullendorf am Dienstag gegen 09.15 Uhr in der Ortsdurchfahrt von Glashütte fest, dass dieser keine gültige Fahrerlaubnis besitzt. Ferner befand sich der Kfz-Meister mit einem Kundenfahrzeug mit ausländischer Zulassung auf Probefahrt. Weitere Ermittlungen zum Pkw ergaben, dass der Halter seit mehreren Jahren in Deutschland wohnhaft ist, dieser das Fahrzeug jedoch nicht umgemeldet hat. Gegen beide Personen wurden Strafverfahren eingeleitet.

Sigmaringen

Fahren unter Drogeneinwirkung

Ein Zeuge hatte die Polizei Mittwochnacht gegen 01.15 Uhr auf einen 33-Jährigen aufmerksam gemacht, da sich dieser in der Pfauenstraße auffällig im Bereich von seinem Fahrzeug aufhielt. Bei der Überprüfung der Person ergaben sich keine Anhaltspunkte einer Straftat, es wurden jedoch deutliche Ausfallerscheinungen festgestellt. Aus diesem Grunde untersagten ihm die Beamten präventiv die Fahrt mit einem Fahrzeug. Wenig später wurde der Mann mit seinem Pkw im öffentlichen Straßenverkehr angetroffen. Nach einer Blutentnahme im Krankenhaus wurde er wegen Fahrens unter Drogeneinfluss angezeigt.

Leibertingen

Straßenverkehrsgefährdung

Rund 6.000 Euro Sachschaden verursachte ein spanischer Lkw-Fahrer am Dienstagnachmittag gegen 17 Uhr auf der B 311 zwischen Meßkirch und Tuttlingen bei einem rücksichtslosen Überholvorgang. Der 28-Jährige war mit seinem Sattelzug in Fahrtrichtung Tuttlingen unterwegs und überholte auf Höhe Hölzle in einer langen unübersichtlichen Linkskurve einen vor ihm fahrenden Lkw. Eine ihm entgegenkommende 31-jährige Pkw-Lenkerin konnte nur durch eine Vollbremsung einen Frontalzusammenstoß verhindern. Die hinter ihr fahrende 57-Jährige erkannte die Gefahrensituation kurvenbedingt zu spät und fuhr auf den vor ihr befindlichen Pkw auf. Beide Fahrerinnen blieben unverletzt. Der Lkw-Fahrer setzte seine Fahrt zunächst fort, konnte jedoch in Tuttlingen von der Polizei gestellt werden. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde der Führerschein des Spaniers vor Ort beschlagnahmt, eine Sicherheitsleistung in Höhe von 2.000 Euro erhoben und ein Strafverfahren eingeleitet.

Veringenstadt

Betrunken, ohne Führerschein und mit abgemeldetem Pkw Sachschaden verursacht

Sachschaden in Höhe von 200 Euro hat ein alkoholisierter 63-jähriger Pkw-Lenker am Dienstagnachmittag gegen 14.10 Uhr in der Königsgasse verursacht, als er versuchte, sich mit seinem nicht zugelassenen Pkw einer möglichen Polizeikontrolle zu entziehen. Bei Erkennen der entgegenkommenden Polizeistreife hatte der Mann seinen Pkw auf ein fremdes privates Grundstück eingeparkt und hierbei eine dort befindliche Gartenlaterne beschädigt. Nach einem positiven Alkoholtest, der rund 0,9 Promille ergab, veranlassten die Beamten im Krankenhaus die Entnahme einer Blutprobe, untersagten die Weiterfahrt und zeigten den 63-Jährigen an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ravensburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Michael Wahl
Telefon: 0751 803-1010
E-Mail: ravensburg.pp@polizei.bwl.de
https://www.polizei-ravensburg.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Ravensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ravensburg
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ravensburg