PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Ravensburg mehr verpassen.

29.04.2020 – 14:44

Polizeipräsidium Ravensburg

PP Ravensburg: Meldungen aus dem Landkreis Sigmaringen

Landkreis Sigmaringen (ots)

Sigmaringen

Verkehrsunfall beim Fahrstreifenwechsel

Ein 80-jähriger Pkw-Lenker verursachte am Dienstagmorgen gegen 10.15 Uhr auf der Mühlbergstraße einen Verkehrsunfall mit 10.000 Euro Sachschaden. Der Rentner hatte sich zunächst auf der linken Fahrspur eingeordnet, da er über die Nepomukbrücke in die Innenstadt fahren wollte. Als er bemerkte, dass die Brücke gesperrt ist, wollte er auf den rechten Fahrstreifen wechseln. Hierbei übersah er den dort befindlichen Pkw einer 53-Jährigen und streifte diesen. Beide Personen blieben unverletzt.

Hochberg

Bleiverglasung der Einsegnungshalle beschädigt

Rund 3.500 Euro Sachschaden verursachte ein Unbekannter im Zeitraum von 17. - 24.04. auf dem Friedhofsgelände, als er offensichtlich mehrfach einen unbekannten Gegenstand gegen die dortige Bleiverglasung warf. Zeugen, die Hinweise auf den Verursacher geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Bad Saulgau unter Tel: 07581 / 482 - 0 in Verbindung zu setzen.

Bad Saulgau

Fahren unter Alkoholeinwirkung

Alkoholgeruch nahmen die Polizisten bei der Verkehrskontrolle eines 59-jährigen Pkw-Fahrers am Dienstagabend gegen 21.30 Uhr in der Badstraße wahr. Ein Alkoholtest ergab vor Ort rund 0,6 Promille, weshalb die eingesetzten Beamten mit ihm auf der Dienststelle einen beweissicheren Atemalkoholtest durchführen wollten. Nach mehreren Fehlversuchen veranlassten die Beamten schließlich die Entnahme einer Blutprobe. Dem Mann wurde die Weiterfahrt untersagt, ferner wurde er wegen der Alkoholfahrt angezeigt.

Ennetach

Lkw fährt gegen Bahnbrücke

Rund 4.000 Euro Sachschaden verursachte eine 54-Jährige am Montagnachmittag gegen 16.50 Uhr, als sie mit ihrem Lkw unter der Bahnüberführung in der Klosterstraße durchfahren wollte. Sie erkannte die Höhenbegrenzung von 2,10 Meter zu spät. Trotz Vollbremsung stieß sie mit ihrem Fahrzeugdach noch leicht gegen die Überführung. Das Bauwerk selbst blieb unbeschädigt.

Meßkirch

Sachbeschädigung

Ein 20-Jähriger verursachte an einem Rollladen seines Bekannten am Dienstagabend gegen 21.50 Uhr rund 300 Euro Sachschaden, nachdem er von diesem unter Verweis auf die Corona-Schutzmaßnahmen zum Verlassen der Wohnung aufgefordert worden war. Da der junge Mann hiermit nicht einverstanden war, fing er vor der Wohnung lautstark zu randalieren an. Die Beamten verwiesen den Störenfried der Örtlichkeit. Er wurde wegen der begangenen Sachbeschädigung angezeigt.

Laiz

Arbeiter bei Kaminabbruch verletzt

Bei Abbrucharbeiten eines rund drei Meter hohen Kamins wurde ein 20-jähriger Mann am Dienstag gegen 13.20 Uhr mittelschwer verletzt. Zusammen mit einem Vorarbeiter hatte er sich ohne jegliche Schutzbekleidung an den Abbruch des Kamins gemacht. Aufgrund der nicht fachmännisch durchgeführten Arbeit kippte der Kamin seitwärts in sich zusammen und traf den Arbeiter an der rechten Körperhälfte. Hierdurch zog er sich Verletzungen an beiden Beinen und am Kopf zu.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ravensburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Michael Wahl
Telefon: 0751 803-1010
E-Mail: ravensburg.pp@polizei.bwl.de
https://www.polizei-ravensburg.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Ravensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ravensburg
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ravensburg