Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Ravensburg mehr verpassen.

16.04.2020 – 15:48

Polizeipräsidium Ravensburg

PP Ravensburg: Pressemeldungen für den Bodenseekreis

Bodenseekreis (ots)

Friedrichshafen

31-Jähriger randaliert am Landratsamt

Am Mittwochmorgen hat ein 31-Jähriger in der Albrechtstraße das gegen ihn bestehende Hausverbot im Landratsamt missachtet. Da er entgegen der Anweisungen von Security-Mitarbeitern das Gelände nicht verließ, wurde die Polizei verständigt. Nachdem er sich weiterhin weigerte, die Örtlichkeit zu verlassen, wurde der Betroffene gemeinsam von Polizeibeamten und Sicherheitsdienst vom Gelände verbracht. Hierbei kam es zu Widerstandshandlungen, weshalb er mit Handschellen gefesselt und in Gewahrsam genommen werden musste. Auf Anordnung des Amtsgerichts wurde der 31-Jährige wenig später wieder auf freien Fuß gesetzt. Von der morgendlichen Aktion unbeeindruckt erschien der 31-Jährige am Nachmittag erneut beim Landratsamt und warf mit Steinen insgesamt vier Fensterscheiben ein. Daraufhin wurde er vom Sicherheitsdienst vorläufig festgenommen und an die zwischenzeitlich verständigten Polizeibeamten übergeben. Nachdem er weiterhin aggressiv und uneinsichtig agierte, wurde er nach Rücksprache mit dem zuständigen Amtsrichter in Gewahrsam genommen. Gegen den Störenfried wurde ein Ermittlungsverfahren wegen tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte, Sachbeschädigung und Hausfriedensbruch eingeleitet.

Friedrichshafen

Einbruch in Kellerräume

Im Zeitraum von Montagabend bis Dienstagmorgen sind unbekannte Täter in der Margaretenstraße in die Kellerräume der Gebäude Nummer 43 und 45 gelangt. Sie hebelten die Türen mehrerer Kellerabteile auf und entwendeten unter anderem verschiedene Elektroartikel. Die Höhe des Sachschadens ist aktuell noch nicht bekannt. Ein Ermittlungsverfahren wegen besonders schweren Fall des Diebstahls wurde eingeleitet. Personen, die Verdächtiges wahrgenommen haben oder sachdienliche Hinweise zu den Tatverdächtigen geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Friedrichshafen (Tel: 07541 / 7010 in Verbindung zu setzen.

Meckenbeuren - Gebertshaus

Ohne Versicherungsnachweis unterwegs

Ein 39-Jähriger ist am Montag in der Brückenstraße gegen 15 Uhr mit seinem E-Scooter ohne den erforderlichen Versicherungsnachweis gefahren. Da bei der Verkehrskontrolle von den Polizeibeamten mutmaßlich ein Joint aufgefunden wurde, wird der Betroffene wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und das Pflichtversicherungsgesetz angezeigt.

Immenstaad

Lkw beschädigt Straßenlaterne

Ein 56-jähriger Lkw-Fahrer ist am Mittwochmorgen in der Hauptstraße beim Rückwärtsfahren gegen eine Straßenlaterne geprallt. An dieser entstand ein Sachschaden von rund 5.000 Euro, der Lkw wurde durch den Zusammenstoß nicht beschädigt.

Markdorf

Versuchter Einbruch in Gaststätte

Am Donnerstagmorgen gegen 1 Uhr haben zwei unbekannte Personen versucht, in eine Gaststätte in der Straße "Gehrenberg" einzubrechen. Als sie im Begriff waren, auf eine Dachterrasse zu klettern, wurden sie von einem Zeugen angesprochen. Die Einbrecher flüchteten daraufhin in unbekannte Richtung. Personen, die Verdächtiges wahrgenommen haben oder sachdienliche Hinweise zu den Tatverdächtigen geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Markdorf (Tel: 07544 / 96200) in Verbindung zu setzen.

Owigen-Billafingen

Feldbrand

Ein Heranwachsender hat am Mittwochnachmittag bei Billafingen Asche auf einem Waldgrundstück entsorgt. Da die vermeintlich erkaltete Asche noch Glutstücke enthielt, entstand ein kleiner Feldbrand, der von der Freiwilligen Feuerwehr Owingen gelöscht werden konnte. Die Höhe des verursachten Sachschadens ist aktuell nicht bekannt.

Markdorf

Verkehrsunfall

Am Mittwochnachmittag hat sich an einer beidseitigen Fahrbahnverengung in der Muldenbachstraße ein Verkehrsunfall zwischen einem Opelfahrer und einem Audifahrer ereignet. Da die Beteiligten gegenüber den Polizeibeamten angaben, gleichzeitig in die Engstelle eingefahren zu sein, wurde die Unfallörtlichkeit überprüft. Dabei stellte sich heraus, dass der Audifahrer bereits eine längere Strecke zurückgelegt hatte und somit mutmaßlich früher eingefahren war. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 4.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ravensburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Marco Paglia / Vera Kuhn
Telefon: 0751 803-1010
E-Mail: ravensburg.pp@polizei.bwl.de
https://www.polizei-ravensburg.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Ravensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ravensburg
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ravensburg