Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Ravensburg mehr verpassen.

09.04.2020 – 17:41

Polizeipräsidium Ravensburg

PP Ravensburg: Meldungen für den Landkreis Sigmaringen

Landkreis Sigmaringen (ots)

Scheer

Entlaufener Osterhase

Ein aufmerksamer 37-Jähriger hat am Mittwochabend gegen 23.00 Uhr in der Mengener Straße Ecke Hauptstraße einen Verwandten des Osterhasen gefunden. Das zutrauliche braune Kaninchen saß auf der Fahrbahn. Der Finder brachte das Tier zum Polizeirevier nach Sigmaringen. Aktuell wartet das Kaninchen im Tierheim Sigmaringen auf seinen Eigentümer.

Gammertingen - Neufra

Straßenverkehrsgefährdung

Rund 16.000 Euro Sachschaden verursachte ein alkoholisierter 19-Jähriger am Mittwochabend gegen 20.30 Uhr in der Rathausstraße. Der aus Richtung Freudenweiler kommende Pkw-Lenker fuhr nach ersten Ermittlungen der Polizei auf der aktuell gesplitteten und auf 30 km/h beschränkten Straße in einer Linkskurve viel zu schnell. Er verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Nach der Kollision mit einer Straßenlaterne und einem Verkehrszeichen prallte er in einen Carport und den darin abgestellten Wohnwagen. Bei dem Unfallverursacher wurde eine Blutentnahme veranlasst und dessen Führerschein einbehalten.

Gammertingen   Mofa entwendet   Einen Roller hat ein unbekannter Täter von Dienstag auf Mittwoch im Zeitraum von 15.00 Uhr bis 08.00 Uhr aus einem Hofraum in der Bergstraße entwendet. Das schwarz-grüne Fahrzeug der Marke Kreidler wurde am Mittwochmorgen beschädigt im Waldgebiet Egertsbühl aufgefunden. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 400 Euro. Personen die im Tatzeitraum Verdächtiges wahrgenommen haben oder Hinweise zum Täter geben können, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Gammertingen unter Tel: 07574 / 921687 zu melden.

Mengen   Wiederholtes Fahren unter Drogeneinfluss   Nachdem ein 32-jähriger Autofahrer bereits am Dienstag in Bad Saulgau unter Drogeneinfluss und ohne Fahrerlaubnis von Beamten des Polizeireviers Bad Saulgau kontrolliert und angezeigt wurde, stellten die Beamten den Mann am Mittwoch gegen 22.50 Uhr in der Kastellstraße erneut fahrender Weise fest. Bei der Kontrolle ergaben sich wiederum Hinweise auf Drogenkonsum, weshalb eine Blutentnahme sowie eine Wohnungsdurchsuchung veranlasst wurde. Bei der Durchsuchung wurde eine kleinere Menge Amphetamin beschlagnahmt. Die Durchsuchung seiner 28-jährigen Beifahrerin, die augenscheinlich ebenfalls unter Drogeneinfluss stand, brachte ebenfalls Amphetamin zum Vorschein. Der Fahrer muss sich nun erneut wegen Fahrens unter Drogeneinfluss und Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten. Beide werden ferner wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz Angezeigt.

Pfullendorf

Alkoholfahrt

Alkoholgeruch nahmen die Polizisten bei der Verkehrskontrolle eines 48-jährigen Roller-Fahrers am Mittwochabend gegen 20.00 Uhr in der Hauptstraße wahr. Ein Alkoholtest ergab rund 2,1 Promille, weshalb die eingesetzten Beamten die Entnahme einer Blutprobe veranlassten. Der Führerschein des Mannes wurde sichergestellt und er wegen Trunkenheit im Straßenverkehr angezeigt.

Mengen-Rulfingen

Trunkenheitsfahrt endet in Ausnüchterungszelle

Eine augenscheinlich stark unter Alkoholeinfluss stehende Autofahrerin wurde am Mittwoch gegen 10.35 Uhr in der Rosnaer Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Die 36-Jährige war zuvor mit ihrem Pkw von Krauchenwies nach Rulfingen gefahren. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 2,6 Promille, weshalb die Entnahme einer Blutprobe in einer Klinik veranlasst wurde. Während des gesamten Einsatzes beleidigte die Frau die Beamten und weigerte sich, deren Anweisungen Folge zu leisten. Aufgrund der starken Alkoholeinwirkung musste die Frau in Gewahrsam genommen werden. Die Pkw-Lenkerin erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und wegen Beleidigung. Ihr Führerschein wurde beschlagnahmt.

Ostrach

Videofahrzeug der Polizei erwischt rasenden Motorradfahrer

Mit 203 km/h anstatt der erlaubten 100 km/h wurde am Montag ein 22-Jähriger Motorradfahrer auf der L 286 zwischen den Anschlüssen Jettkofen und Wangen gemessen. Den Fahrer erwartet nun neben einem empfindlichen Bußgeld Punkte in Flensburg und ein Fahrverbot.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ravensburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Michael Wahl
Telefon: 0751 803-1010
E-Mail: ravensburg.pp@polizei.bwl.de
https://www.polizei-ravensburg.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Ravensburg, übermittelt durch news aktuell