PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Ravensburg mehr verpassen.

27.03.2020 – 15:06

Polizeipräsidium Ravensburg

PP Ravensburg: Meldungen aus dem Bodenseekreis

BodenseekreisBodenseekreis (ots)

Friedrichshafen-Waltenweiler

Bauarbeiter beim Abladen verletzt

Erhebliche Verletzungen zog sich ein 48-jähriger Mann am Donnerstagvormittag auf einer Baustelle in der Taldorfer Straße in Friedrichshafen beim Abladen von Paletten zu. Der Geschädigte und ein weiterer Bauarbeiter entschieden sich dazu, eine Ladung Dämmmaterial von einem Lkw von Hand abzuladen, um Kosten zu sparen. Dabei kippte jedoch eine der Paletten, die jeweils etwa 50 Kilogramm wogen, und drückte den Mann zu Boden. Dieser verletzte sich an der Wirbelsäule und musste nach ärztlicher Erstversorgung mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden.

Langenargen

Gewinnversprechen am Telefon

Mehrere dubiose Telefonanrufe erhielt ein 80-jähriger Mann in Langenargen in den vergangenen Tagen. Eine Person mit weiblicher Stimme kontaktierte ihn mehrfach auf seiner Festnetznummer, um ihm einen angeblichen Gewinn mitzuteilen. Der Mann beendete sogleich das Gespräch, musste aber in der Folgezeit feststellen, dass weitere Anrufe derselben Telefonnummer auf seinem Telefon angezeigt wurden. Die Polizei geht davon aus, dass die Anrufe jeweils in Betrugsabsicht erfolgten. Informationen zu falschen Gewinnversprechen und Tipps, wie man sich vor finanziellem Schaden schützen kann, finden sich im Internet auf der Seite der Polizeilichen Kriminalprävention unter www.polizei-beratung.de.

Langenargen

Mopedfahrer stürzt im Kreisverkehr

Zu einem Verkehrsunfall kam es am späten Mittwochnachmittag im Kreisverkehr "Schlatt" in Eriskirch. Ein 47-jähriger BMW-Fahrer fuhr gegen 17.30 Uhr von der Friedrichshafener Straße kommend in den Kreisverkehr ein, übersah dabei jedoch einen 42-jährigen Moped-Fahrer, der bereits eingebogen und daher vorfahrtsberechtigt war. Dem Zweiradlenker gelang es noch, dem Pkw auszuweichen, hierbei kam er aber zu Fall. Die Beteiligten einigten sich zunächst ohne Hinzuziehen der Polizei. Als sich bei dem Geschädigten später starke Schmerzen in Arm und Schulter einstellten, ließ er sich durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus bringen, wo eine Fraktur des Oberarms und diverse Prellungen festgestellt wurden. Daraufhin wurde der Verkehrsunfall erst später der Polizei gemeldet. Diese sucht nun Zeugen des Unfalls und bittet Personen, die Hinweise zu dem Unfallgeschehen geben können, sich an den Polizeiposten Langenargen, Tel. 07543 / 931 60, zu wenden.

Bermatingen

Von der Landstraße abgekommen

Mutmaßlich aufgrund einer medizinischen Ursache kam am Donnerstagvormittag ein 60-jähriger Pkw-Fahrer bei Bermatingen von der Fahrbahn der L 205 ab. Von Salem-Neufrach kommend befuhr er mit seinem VW die L 205, als er gegen 09.40 Uhr rechts über den Fahrbahnrand hinausfuhr und am dortigen Bahndamm zu stehen kam. Zeugen vor Ort fanden den Mann bewusstlos am Steuer seines Pkw vor und verständigten den Notruf. Bei Eintreffen von Polizei und Rettungskräften war der 60-Jährige zwar wieder bei Bewusstsein, aber sehr desorientiert. Er wurde daraufhin nach notärztlicher Erstversorgung mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Das Auto musste abgeschleppt werden.

Uhldingen-Mühlhofen

Alkoholisierter Lkw-Fahrer nutzt Ausfahrt zum parken

Am späten Donnerstagabend um 21.50 Uhr fanden Polizeibeamte im Bereich der Abfahrt Uhldingen an der B 31 einen Lkw mit Warnblinklicht vor. Der Sprinter, der eine Beschädigung an einem Rad aufwies, war durch den Fahrer bereits aufgebockt worden. Die Beamten weckten den 51-Jährigen, der bei laufendem Motor schlief. Da er beim Aussteigen stark schwankte und zudem nach Alkohol roch, wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt, der einen Wert von über 2,5 Promille ergab. Im Führerhaus wurde zudem eine größere Menge alkoholischer Getränke festgestellt. Das Polizeirevier Überlingen ermittelt nun wegen Trunkenheit im Verkehr.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ravensburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Christine Hut / Oliver Weißflog
Telefon: 0751 803-1010
E-Mail: ravensburg.pp@polizei.bwl.de
https://www.polizei-ravensburg.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Ravensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ravensburg
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ravensburg