Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Ravensburg mehr verpassen.

18.03.2020 – 14:52

Polizeipräsidium Ravensburg

PP Ravensburg: Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

Landkreis Ravensburg (ots)

Ravensburg

Ladendiebstahl

Whiskey, Tiefkühlpizzen und weitere Nahrungsmittel im Gesamtwert von knapp 30 Euro entwendete ein 27-jähriger Mann am Dienstagabend in einem Lebensmitteldiscounter in der Südstadt. Der Mann versteckte die Waren in seinem Rucksack sowie seinen Jackentaschen und wollte ohne zu bezahlen das Geschäft verlassen. Er wurde durch Passanten daran gehindert und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Gegen den 27-Jährigen wird nun wegen Ladendiebstahls ermittelt.

Weingarten

Unfallflucht

Sachschaden in Höhe von etwa 300 Euro verursachte ein unbekannter Verkehrsteilnehmer am Dienstagnachmittag in der Zeit zwischen 17 und 17.15 Uhr an einem in der Bauernjörgstraße geparkten Pkw. Die oder der Unbekannte prallte mutmaßlich mit dem Lenker eines Zweirads gegen das linke Rücklicht des Wagens und beschädigte dieses. Danach beging der Verursacher Unfallflucht. Das Polizeirevier Weingarten bittet um sachdienliche Hinweise unter Tel. 0751/803-6666.

Argenbühl

Illegal Abfälle verbrannt

Zu einem mutmaßlichen Wohnhausbrand wurden die Feuerwehr, der Rettungsdienst und die Polizei am Montagnachmittag nach Argenbühl alarmiert. Eine große schwarze Rauchwolke ließ Schlimmes vermuten. Wie die über 30 Einsatzkräfte vor Ort feststellten, lag kein Schadenfeuer vor, vielmehr verbrannte ein 76-jähriger Mann vor seinem Anwesen unerlaubt Schaumstoff, Polsterauflagen und Holz, was zu der enormen Rauchentwicklung führte. Ein Eingreifen der Feuerwehr war nicht mehr erforderlich, das Feuer war beim Eintreffen bereits heruntergebrannt. Gegen den 76-Jährigen wurde wegen der illegalen Abfallverbrennung ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Bad Wurzach

Verkehrsunfall

Leicht verletzt wurde eine 56-jährige Pedelec-Fahrerin bei einem Verkehrsunfall am Dienstagnachmittag kurz vor 16 Uhr an der Einmündung der Alten Straße in die B 465. Die Frau hatte sich in einem Fahrradgeschäft ein Elektrofahrrad zur Probefahrt ausgeliehen und wollte von der Alten Straße nach rechts auf den parallel der B 465 verlaufenden Radweg einbiegen. Hierbei fuhr sie den Ermittlungen der Polizei zufolge nicht möglichst weit rechts und kollidierte mit einem aus Richtung Schulzentrum auf dem Radweg herannahenden und ebenfalls zu weit mittig fahrenden 30-jährigen Mountainbike-Fahrer. Hierdurch verletzte sich die Frau leicht, sie wurde vom Rettungsdienst zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert. Der 30-Jährige blieb nach bisherigen Erkenntnissen unverletzt. An den Fahrrädern entstand ein geschätzter Gesamtsachschaden von etwa 300 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ravensburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Oliver Weißflog
Telefon: 0751 803-1010
E-Mail: ravensburg.pp@polizei.bwl.de
https://www.polizei-ravensburg.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Ravensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ravensburg
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ravensburg