Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Ravensburg mehr verpassen.

20.02.2020 – 14:25

Polizeipräsidium Ravensburg

PP Ravensburg: Meldungen aus dem Landkreis Ravensburg

Landkreis Ravensburg (ots)

Wangen im Allgäu/A96

Überholender PKW bremst VW Golf aus - Zeugen gesucht

Ein Bremsmanöver wegen eines überholenden Personenkraftwagens endete für einen VW-Fahrer am Mittwochmittag auf der A96 an der Leitplanke. Der Unfallverursacher fuhr weiter. Die Verkehrspolizei sucht Zeugen.

Gegen 12.50 Uhr fuhr der betroffene VW-Fahrer auf der A96 in Richtung Lindau. Zwischen der Anschlussstelle Wangen West und der Behelfsausfahrt Neuravensburg wechselte vor ihm plötzlich ein Auto auf die Überholspur. Der VW-Fahrer musste stark abbremsen, kam witterungsbedingt ins Schleudern und prallte gegen die Mittelschutzplanke. Der eigentliche Unfallverursacher fuhr weiter. An dem VW Golf entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Wer Hinweise zum unfallverursachenden Auto geben kann wird gebeten, sich bei der Verkehrspolizei Kißlegg zu melden (Telefon 07563 9099 0).

Isny im Allgäu

Anhänger mit Getränken kippt um

Auf der B12 zwischen Kleinweiler und Großholzleute ist am Mittwochmorgen der Anhänger eines Lastzuges umgekippt und auf der Fahrbahn liegen geblieben. Die B12 war für mehrere Stunden gesperrt. Der Verkehr wurde umgeleitet.

Gegen 9.35 Uhr fuhr der Lastzug von der bayrischen Landesgrenze in Richtung Großholzleute. Nach Kleinweiler geriet er mit dem Anhänger im Verlauf einer langgezogenen Linkskurve neben die Fahrbahn. Der schwere Anhänger pflügte sich dabei förmlich durch den weichen Grünstreifen. Der 41-jährige Lastwagenfahrer schaffte es, seinen Anhänger wieder auf die Fahrbahn zu ziehen. Der Hänger kam dabei jedoch ins Schleudern und kippte um. Ein entgegenkommender PKW musste dem schleudernden "Anhängsel" ausweichen, um einen Zusammenstoß zu verhindern. An dem Hänger entstand Sachschaden in Höhe von zirka 10.000 Euro. Er war mit Bierkisten beladen.

Isny im Allgäu

Unfallflucht in der N.D.-de-Gravenchon-Straße - Polizei sucht Zeugen

In der N.D.-de-Gravenchon-Straße ist am Montag, zwischen 18 Uhr und 19 Uhr, ein Volvo von einem unbekannten Auto gestreift und dabei beschädigt worden. Der PKW stand in dem Zeitraum am Fahrbahnrand an der Ecke zur Ochsengasse. Es entstand Sachschaden in Höhe von zirka 1500 Euro.

Der Polizeiposten Isny ermittelt wegen Fahrerflucht und sucht Zeugen. Wer sachdienliche Hinweise zum Unfallverursacher machen kann wird gebeten, sich zu melden (Telefon 07562 97655 0).

Leutkirch im Allgäu/A96

Audi landet mit Totalschaden in Böschung

Am Mittwochmittag ist auf der A96 zwischen den Anschlussstellen Kißlegg und Leutkirch Süd ein Audi von der Fahrbahn abgekommen und in die angrenzende Böschung gerutscht. Es entstand Totalschaden.

Gegen 12.30 Uhr fuhr der 58-jährige Audifahrer in Richtung Lindau. Beim Parkplatz Winterberg kam er wegen nicht angepasster Geschwindigkeit auf der mit Schneematsch bedeckten Straße ins Schleudern. Im weiteren Verlauf rutschte er nach rechts von der Autobahn in die angrenzende Böschung. Dort drehte sich der Wagen und blieb entgegen der Fahrtrichtung stehen. Es entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von zirka 70.000 Euro. Der Fahrer blieb unverletzt.

Leutkirch im Allgäu/A96

KIA rutscht von der Autobahn

Bei Graupelschauer ist am Mittwochmittag ein KIA Sorento nahe des Parkplatzes Winterberg von der Autobahn gerutscht.

Gegen 12.45 Uhr fuhr der KIA in Richtung Lindau. Wegen zu hohem Tempo kam der Fahrer bei den schlechten Witterungsverhältnissen nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Mittelschutzplanke. Im weiteren Verlauf drehte sich der PKW um die eigene Achse und rutschte nach rechts von der Straße. An dem KIA entstand Sachschaden in Höhe von zirka 8000 Euro. Der 54-jährige Fahrer blieb unverletzt.

Leutkirch im Allgäu

Autofahrer streiten wegen Überholmanöver - Zeugen gesucht

Warum zwei Autofahrer am Mittwochmorgen an der B465 bei Diepoldshofen miteinander gestritten haben, weiß die Polizei noch nicht genau. Ursache dürfte aber ein Überholvorgang sein, der einen der beiden Männer in Rage brachte. Das Polizeirevier Leutkirch sucht Zeugen.

Gegen 8.10 Uhr fuhr ein Hyundai auf der B465 von Bad Wurzach in Richtung Leutkirch. Kurz vor Diepoldshofen überholte der 26-jährige Fahrer zuerst einen Mercedes und im gleichen Zug einen Lastwagen. Hinter ihm setzte auch der Fahrer des Mercedes zum Überholen an. Was an dem Überholvorgang zuvor nicht in Ordnung war, ist noch unklar. Auf jeden Fall war der Mercedesfahrer angeblich schon in Rage und zeigte dem Hyundaifahrer den Mittelfinger. Anschließend überholte er den Hyundai und zwang den 26-Jährigen in Höhe der Bushaltestelle mehr oder weniger zum Anhalten. Es entwickelte sich ein Streitgespräch, in dessen Verlauf der 43-jährige Mercedesfahrer mit der Faust eine Delle in die Fahrertür des Hyundai schlug. Danach setze er sich wieder in sein Auto und verschwand.

Der Hyundaifahrer ging zur Polizei und erstattete Anzeige wegen Beleidigung und Sachbeschädigung. Um den noch nicht bekannten Grund für das aggressive Verhalten des Mercedesfahrers zu ergründen suchen die Ermittler vom Polizeirevier Leutkirch Zeugen, die zur Aufklärung beitragen können. Hinweise werden unter der Rufnummer 07561 8488 entgegengenommen.

Ravensburg

Sechsjähriger Junge angefahren

Am Mittwochabend hat ein Autofahrer im Theodor-Schnell-Weg beim Rückwärtsfahren einen sechsjährigen Jungen erfasst und leicht verletzt.

Der 45-jährige Mercedesfahrer rangierte gegen 18.35 Uhr rückwärts und sah im Rückfahrscheinwerfer ein Kind die Fahrbahn überqueren. Deswegen hielt er an. Als der Junge vorbei war, fuhr der 45-Jährige wieder an. Plötzlich ertönte hinter ihm lautes Geschrei. Er hatte beim Rückwärtsfahren den kleineren Bruder des Jungen übersehen, der noch hinter dem Mercedes war. Der PKW touchierte den Sechsjährigen und verletzte ihn leicht. Die Rettung wurde verständigt und brachte das verletzte Kind zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus. Sachschaden entstand nicht.

Horgenzell

Einbruch in Bäckereifiliale

Beim Einbruch in eine Bäckereifiliale in der Kornstraße haben die Täter in der Nacht zum Donnerstag Geld und Zigaretten gestohlen.

Die Einbrecher hebelten eine Schiebetür in den Verkaufsraum der Filiale auf. Im Thekenbereich fanden sie das Bargeld und steckten es ein. Außerdem entwendeten sie mehrere Stangen Zigaretten.

Das Polizeirevier Ravensburg ermittelt wegen Einbruchsdiebstahls und sucht Zeugen. Wer verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat wird gebeten sich zu melden (Telefon 0751 803 3333).

Bad Wurzach

Fiat kommt von Fahrbahn ab - Fahrerin schwer verletzt

Auf der Landstraße zwischen Ellwangen und Dietmanns ist am Mittwochmittag ein Fiat 500 von der schneeglatten Fahrbahn gerutscht. Die Fahrerin kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus.

Gegen 12.10 Uhr war die 41-jährige Fiat Fahrerin auf der L265 in Richtung Dietmanns unterwegs. Zur Unfallzeit schneite es kräftig, die Straße war schneebedeckt. Im Ausgang einer leichten Linkskurve verlor die Frau die Kontrolle über ihr Auto und kam nach links von der Fahrbahn ab. In der Folge prallte sie zuerst gegen ein Verkehrszeichen und dann gegen einen Baum. Bei der Kollision verletzte sie sich schwer. Ein Rettungsteam brachte sie nach der Erstversorgung ins Krankenhaus. An ihrem Fiat entstand Totalschaden.

Fronreute

Ausweichmanöver endet an Leitplanke

Ein Sattelzug fuhr am Mittwochmittag auf der B32 zwischen Altshausen und Blitzenreute zu weit links, sodass der Fahrer eines entgegenkommenden Kleinbusses zu einem Ausweichmanöver gezwungen war, das an der Leitplanke mit Sachschaden endete. Die Polizei sucht Zeugen.

Gegen 12.30 Uhr fuhr der Ford Transit auf der B32 in Richtung Blitzenreute. Auf Höhe vom Häcklerweiher kam ihm ein Sattelzug auf seiner Seite entgegen. Der 62-jährige Kleinbusfahrer wich sofort nach rechts auf das Bankett aus. Im weiteren Verlauf stieß er gegen die Leitplanke. Bei der Kollision wurde die gesamte Beifahrerseite des Kleinbusses beschädigt. Die Polizei schätzt den Schaden auf etwa 6000 Euro. Zu einer Berührung mit dem Lastwagen kam es nicht. Der 62-Jährige blieb unverletzt. Vom Sattelzug fehlt jede Spur, Hinweise gibt es bislang nicht.

Personen, die den Unfall gesehen haben werden gebeten, sich beim Polizeiposten Altshausen zu melden (Telefon 07584 9217 0).

Bad Waldsee

Weißer Renault Clio beschädigt

Auf dem Parkplatz Bleiche ist zwischen Dienstagabend und Mittwochmittag ein weißer Renault Clio von einem unbekannten Täter beschädigt worden. Am Mittwoch stellte die Besitzerin gegen 13.30 Uhr Schäden an Reifen, Außenspiegeln, an der Antenne, am Scheibenwischer und am Auspuff fest. Die Polizei schätzt den Schaden auf etwa 2000 Euro.

Sachdienliche Hinweise zu der Straftat nimmt der Polizeiposten Bad Waldsee unter der Rufnummer 07524 4043 0 entgegen.

Wolfegg

Opel rutscht gegen Citroen

Am Mittwochmittag ist in der scharfen Kurve an der Einmündung der L324 in die L317 ein Opel Astra gegen einen Citroen gerutscht. Es entstand Sachschaden.

Gegen 12.20 Uhr fuhr die Unfallverursacherin mit ihrem Opel auf der L317 von Wolfegg in Richtung Wassers. In der abfallenden, scharfen Rechtskurve an der Abzweigung der L324 kam die 47-Jährige wegen eines Fahrfehlers auf der rutschigen Fahrbahn nach links und streifte den entgegenkommenden Citroen. Es entstand Sachschaden in Höhe von zirka 11.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ravensburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Sarah König
Telefon: 0751 803-1010
E-Mail: ravensburg.pp@polizei.bwl.de
https://www.polizei-ravensburg.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Ravensburg, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ravensburg
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ravensburg