Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Ravensburg mehr verpassen.

24.01.2020 – 17:08

Polizeipräsidium Ravensburg

PP Ravensburg: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Konstanz und des Polizeipräsidiums Ravensburg vom 24.01.2020 83-Jährige wegen Mordverdachts inhaftiert - Todesursache geklärt

Billafingen / Bodenseekreis (ots)

Der 73-Jährige, der am vergangenen Freitagvormittag von der Feuerwehr tot aus seiner Wohnung geborgen wurde, ist von seiner Ex-Frau ermordet worden. Anhand des vorläufigen Obduktionsergebnisses vom Mittwoch kann davon ausgegangen werden, dass es zunächst zu einer stumpfen Gewalteinwirkung auf den Kopf des Opfers kam. Anschließend übergoss die mutmaßliche Täterin das Opfer mit einer brennbaren Flüssigkeit und zündete es an. Der 73-Jährige ist laut Gerichtsmedizin an den Folgen der Brandverletzungen und/oder der Kohlenmonoxid-Vergiftung gestorben. Zwischenzeitlich wurde die Beschuldigte auf Antrag der Staatsanwaltschaft Konstanz beim Haftrichter vorgeführt, der die Untersuchungshaft gegen die 83-Jährige wegen Mordes anordnete. Sie wurde anschließend in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

Leitender Oberstaatsanwalt Dr. Roth, Tel. 07531 / 280 - 2000

Kriminalhauptkommissar Marco Paglia, Tel. 0751 / 803 - 1016

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ravensburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Marco Paglia
Telefon: 0751 803-1010
E-Mail: ravensburg.pp@polizei.bwl.de
https://www.polizei-ravensburg.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Ravensburg, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ravensburg
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ravensburg