Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Ravensburg mehr verpassen.

15.01.2020 – 15:36

Polizeipräsidium Ravensburg

PP Ravensburg: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Konstanz und des Polizeipräsidiums Ravensburg vom 15.01.2020 Mehrere Kilogramm Marihuana in Überlingen sichergestellt

Überlingen (ots)

In der vergangenen Woche hat die Kriminalpolizeidirektion Friedrichshafen in Überlingen drei Männer vorläufig festgenommen und circa sieben Kilogramm Marihuana sichergestellt. Seit September 2019 wurde gegen einen 29-jährigen türkischen Staatsangehörigen aus Überlingen wegen des Verdachts des illegalen Handels mit Betäubungsmitteln ermittelt. Als er sich am Donnerstag mit einem 35-jährigen deutschen mutmaßlichen Abnehmer traf, griffen die Ermittler zu und stellten circa fünf Kilogramm Marihuana und mehrere tausend Euro Bargeld sicher, die vermutlich aus Drogengeschäften herrühren. Da die Kriminalpolizei ferner in Erfahrung bringen konnte, dass der mutmaßliche Drogendealer am Folgetag weiteres Rauschgift von einem 36-jährigen litauischen Lieferanten erwartete, gelang es den Ermittlern, den Litauer am vereinbarten Treffpunkt in Überlingen vorläufig festzunehmen und weitere zwei Kilogramm Marihuana zu beschlagnahmen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Konstanz ordnete der zuständige Haftrichter gegen die beiden Hauptverdächtigen die Untersuchungshaft an, der 35-Jährige wurde auf freien Fuß gesetzt. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

Leitender Oberstaatsanwalt Dr. Roth, Tel. 07531 / 280 - 2000

Kriminalhauptkommissar Marco Paglia, Tel. 0751 / 803 - 1016

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ravensburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Marco Paglia
Telefon: 0751 803-1010
E-Mail: ravensburg.pp@polizei.bwl.de
https://www.polizei-ravensburg.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Ravensburg, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ravensburg
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ravensburg