PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Ravensburg mehr verpassen.

12.01.2020 – 11:10

Polizeipräsidium Ravensburg

PP Ravensburg: Meldungen aus dem Landkreis Sigmaringen

Landkreis Sigmaringen (ots)

Sigmaringen

Unfallflucht

Am Samstagmittag, zwischen 13:30 und 13:45 Uhr, kam es an der Ecke Buchenweg/Kastanienweg zu einem Verkehrsunfall, bei welchem sich der Verursacher unerlaubt von der Unfallstelle entfernte. Ein Zeuge beobachtete wie der Fahrer eines weißen Kastenwagens der Autovermietung Buchbinder nach dem Abbiegen in den Kastanienweg nochmals zurücksetzte und hierbei einen parkenden Pkw beschädigte. Ohne sich weiter um den Schaden von c. 2.000 EUR zu kümmern, setzte der Verursacher seine Fahrt fort. Er konnte kurze Zeit später nochmals beobachtet werden, wie er langsam an dem beschädigten Pkw vorbeifuhr. Zeugen werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Sigmaringen, Tel.: 07571-104 0, in Verbindung zu setzen.

Meßkirch

Fußgänger leicht verletzt

Auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Straße "Am Stachus" in Meßkirch wurde am Samstagmorgen ein 52-jähriger Fußgänger leicht verletzt. Ein 48-jähriger Autofahrer bog auf den Parkplatz des Einkaufsmarktes ein und erkannte hierbei den querenden Fußgänger. Beim Abbremsen rutschte er vom Bremspedal ab und touchierte mit seinem Auto den Fußgänger. Dieser kam zu Fall und zog sich verschiedene Prellungen zu. Er wurde ambulant im Krankenhaus behandelt. Am Pkw entstand ein geringfügiger Schaden.

Aach-Linz

Drogen im Straßenverkehr

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle in der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde in Aach-Linz bei einem 27-jährigen Pkw-Fahrer festgestellt, dass er unter Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Bei ihm wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt. Gegen ihn wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Pfullendorf

Alkohol im Straßenverkehr

Ein 35-jähriger Autofahrer konnte sich am frühen Sonntagmorgen in Pfullendorf einer Verkehrskontrolle zunächst entziehen. Im Rahmen der eingeleiteten Fahndung konnte er an seiner Wohnanschrift abgepasst werden, wo die Polizeibeamten feststellten, dass der Mann unter Alkoholeinwirkung stand. Ein Bußgeldverfahren wurde eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ravensburg
Polizeiführer vom Dienst
Jürgen Regele
Telefon: 0751 803-1010
E-Mail: ravensburg.pp@polizei.bwl.de
https://www.polizei-ravensburg.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Ravensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ravensburg
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Ravensburg