PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Pforzheim mehr verpassen.

13.01.2021 – 11:15

Polizeipräsidium Pforzheim

POL-Pforzheim: (FDS) Eutingen im Gäu - Unfall mit drei Beteiligten: Bundesstraße 28 vollgesperrt

Eutingen im Gäu (ots)

Ein Unfall mit zwei Lkw und einem Pkw hat sich am frühen Mittwochmorgen auf der Bundesstraße 28 auf Höhe des Zubringers zur Landesstraße 360 ereignet.

Nach derzeitigem Kenntnisstand fuhr ein 40-Jähriger mit seinem Lkw mitsamt Anhänger gegen 02:55 Uhr auf der Bundesstraße 28 von Ergenzingen nach Eutingen im Gäu. Aufgrund von eisglatter Fahrbahn kam der Lkw offenbar ins Schleudern, so dass dessen Anhänger ausbrach und frontal mit einem entgegenkommenden Nissan eines 68-Jährigen kollidierte. Ein zweiter 58-jähriger Lkw-Fahrer, welcher hinter dem ersten Lkw fuhr, musste in die Böschung ausweichen, um einen weiteren Aufprall zu verhindern. Glücklicherweise blieben bei dem Unfall alle Beteiligten unverletzt. Der Nissan musste abgeschleppt und die beiden Lkw geborgen werden. Die Fahrbahn wurde, nachdem sie durch ein Streufahrzeug von der Glätte befreit wurde, durch die Feuerwehr und die Straßenmeisterei gereinigt. Die Bundesstraße 28 war deshalb bis in die Morgenstunden in beide Richtungen gesperrt. Die Höhe des Gesamtschadens ist aktuell noch Gegenstand der laufenden Ermittlungen.

Lukas Kruck, Pressestelle

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Pforzheim
Telefon: 07231 186-1111
E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim, übermittelt durch news aktuell