PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Pforzheim mehr verpassen.

30.11.2020 – 15:02

Polizeipräsidium Pforzheim

POL-Pforzheim: (PF) Pforzheim - Mann erwischt Partnerin in flagranti und geht mit Eisenstange auf Kontrahenten los - Polizeibeamter bei Festnahme verletzt

Pforzheim (ots)

Nachdem er seine Partnerin in flagranti mit einem anderen Mann erwischt hat, ist ein 21-Jähriger am Samstagabend in Pforzheim offenbar mit einer Eisenstange auf seinen Kontrahenten losgegangen. Beim anschließenden Polizeieinsatz wurde ein Beamter verletzt.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen war eine junge Frau gegen 20 Uhr gemeinsam mit ihrem neuen Freund, dem 21-Jährigen, zur Wohnanschrift eines jungen Mannes in der Nordstadt gefahren, um mit jenem die Beziehung zu beenden. Während der 21-Jährige draußen wartete, ging die Frau in das Wohnhaus hinein. Als sie jedoch nach gewisser Zeit nicht wieder zurückkam, machte sich der 21-Jährige auf die Suche nach der betreffenden Wohnung in dem Mehrfamilienhaus. Nachdem er fündig wurde, machte ihm ein Mitbewohner auf und der 21-Jährige erwischte seine Freundin beim Intimverkehr mit dem jungen Mann. Im weiteren Verlauf ging der so Hintergangene offenbar zunächst auf den jungen Mann los und drückte ihn gegen eine Türe, welche dabei zu Bruch ging. Zudem prügelte er mit einer Eisenstange auf seinen Kontrahenten ein. Auch seine Freundin soll zumindest einen Schlag abbekommen haben, jedoch nicht mit der Eisenstange. Der junge Mann erlitt mehrere Verletzungen, die junge Frau klagte im Anschluss über Schmerzen. Beide wurden mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Die hinzugerufenen Polizeibeamten nahmen den 21-Jährigen noch innerhalb des Anwesens vorläufig fest. Dabei riss er sich plötzlich ruckartig los und versuchte eine Polizistin anzugreifen. Den Einsatzkräften gelang es in der Folge, ihn zu überwältigen, allerdings wurde ein Beamter leicht verletzt. Der Angreifer, welcher der Polizei kein Unbekannter ist, musste die Nacht in einer Polizeizelle verbringen. Ein mit ihm durchgeführter Alkoholvortest hatte einen Wert von über einem Promille ergeben. Es erwarten ihn nun Anzeigen wegen gefährlicher Körperverletzung sowie tätlichen Angriffs auf Polizeibeamte.

Frank Weber, Pressestelle

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Pforzheim
Telefon: 07231 186-1111
E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de

Kontaktdaten anzeigen

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Pforzheim
Telefon: 07231 186-1111
E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim, übermittelt durch news aktuell