PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Pforzheim mehr verpassen.

28.09.2020 – 12:05

Polizeipräsidium Pforzheim

POL-Pforzheim: (PF, Enzkreis) Pforzheim, Enzkreis - Mehrere betrunkene Verkehrsteilnehmer am Wochenende unterwegs

Pforzheim, Enzkreis (ots)

Gleich mehrere Verkehrsteilnehmer mit zum Teil erheblichen Alkoholwerten sind am Wochenende der Polizei nicht nur bei einem Unfall aufgefalen. Bereits am Freitagmittag wurde um 13:50 Uhr der LKW-Fahrer eines 40-Tonners in Ölbronn-Dürrn durch die Verkehrspolizeiinspektion Pforzheim angehalten. Der 47-jährige Fahrer hatte mehrere Bierflaschen in seiner Fahrerkabine und wies bei der Alkoholprobe eine Atemalkoholkonzentration von über 2,1 Promille auf. Er musste eine Blutprobe abgeben, wie auch am Freitagabend ein 45-jähriger Pedelec-Fahrer, der um 23:35 Uhr in der Kelterstraße verunfallte. Der Mann war mit seinem Zweirad in der Unteren Wilferdinger Straße unterwegs und wollte den dortigen Kreisverkehr in die Kelterstraße verlassen. Er dürfte aufgrund seiner erheblichen Alkoholisierung von rund 1,8 Promille alleinbeteiligt zu Fall gekommen sein, wobei er sich leicht verletzte. Am Samstagabend gegen 18:30 Uhr fiel einem Verkehrsteilnehmer ein in Schlangenlinien fahrender VW-Passat auf der Autobahn 8 auf. Die verständigten Beamten des Verkehrsdienstes konnten das beschriebene Fahrzeug Höhe Friolzheim in Fahrtrichtung Stuttgart ebenfalls in Schlangenlinien fahrend feststellen und kontrollieren. Der 44-jährige Fahrer war mit über zwei Promille am Steuer unterwegs und musste neben der Blutprobe auch seinen Führerschein abgeben. Aufmerksame Polizisten der Verkehrspolizeiinspektion stellten in der Nacht zum Sonntag, um 01:00 Uhr, zudem den Rotlichtverstoß eines in Schlangenlinien fahrenden Pedelec-Fahrers an der Ecke Westliche Karl-Friedrich-Straße / Berlinerstraße fest. Bei dem im Zuge der Kontrolle nach Alkohol riechenden 57-Jährigen wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt, der einen Wert von über 2,1 Promille ergab. Von ihm wurde im Krankenhaus eine Blutprobe erhoben.

Frank Otruba, Pressestelle

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Pforzheim
Telefon: 07231 186-1111
E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Pforzheim
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Pforzheim