Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Pforzheim mehr verpassen.

28.01.2020 – 15:25

Polizeipräsidium Pforzheim

POL-Pforzheim: (PF) Pforzheim - Ladendiebstahl endet mit Platzwunde und gebrochenem Daumen

Pforzheim (ots)

Den Begriff Selbstbedienungsladen hatte ein 24-jähriger Ladendieb wohl falsch verstanden, als er am Montagmorgen gegen 9.45 Uhr in einem Supermarkt in der Hohenzollernstraße seinen Rucksack mit Spirituosen und Backwaren füllte. Er verließ daraufhin den Markt, ohne die Sachen zu bezahlen. Als der Ladendetektiv ihn vor dem Geschäft ansprach, war der 24-Jährige nicht bereit, seine Beute wieder herzugeben und rannte in Richtung Pfälzerstraße davon. Der Ladendetektiv nahm die Verfolgung auf, holte den Dieb ein und versuchte ihn festzuhalten. Dieser schlug dem Detektiv jedoch mit dem Ellenbogen ins Gesicht. Daraus entfachte sich eine heftige Rangelei zwischen beiden Personen, in deren Verlauf sie in den Hausflur eines Mehrfamilienhauses stürzten. Durch die hinzugerufene Streifenbesatzung des Polizeireviers Pforzheim-Nord wurden sie auf dem Boden liegend und immer noch miteinander kämpfend angetroffen. Der Detektiv erlitt bei der Auseinandersetzung einen gebrochenen Daumen, der 24-Jährige eine Platzwunde an der Lippe. Er muss nun mit einer Strafanzeige wegen räuberischen Diebstahls rechnen. Eine Anzeige wegen Körperverletzung gegen den Ladendetektiv wird noch geprüft.

Simone Unger, Pressestelle

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Pforzheim
Telefon: 07231 186-1111
E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Pforzheim
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Pforzheim