PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Freiwillige Feuerwehr Frankenthal mehr verpassen.

01.08.2021 – 09:59

Freiwillige Feuerwehr Frankenthal

FW Frankenthal: Großes Glück im Unglück - Keine Personenschäden bei Gebäudebrand in Studernheim

FW Frankenthal: Großes Glück im Unglück - Keine Personenschäden bei Gebäudebrand in Studernheim
  • Bild-Infos
  • Download

Frankenthal (ots)

Am frühen Sonntagmorgen, 1. August 2021, gegen 4:30 Uhr, kam es aus bislang ungeklärter Ursache zu einem Wohnungsbrand in einem Reihenhaus im Ruchheimer Weg in Studernheim. Die ersten anrückenden Kräfte meldeten schon bei Einfahrt in den Vorort Studernheim eine starke Rauchentwicklung. An der Einsatzstelle angekommen, war offenes Feuer entlang der Fassade des Wohngebäudes zu sehen. Der Brand erstreckte sich entlang eines Reiheneckhauses, ein Feuerübergriff auf das anliegende Reihenhaus hatte bereits in Höhe des Dachstuhls stattgefunden. Während die Einsatzkräfte unter schwerem Atemschutz mit einem Innenangriff das Feuerwehr innerhalb des Gebäudes löschten, wurde mit zwei Drehleitern und einem Außenangriff, die Fassade und die Dachstühle der beiden Gebäude gelöscht. Gegen 5.30 Uhr war das Feuer in dem Reiheneckhaus aus, so dass sich die Arbeiten auf die Dachstühle konzentrierten. Gegen 6 Uhr meldete die Feuerwehr, dass das Feuer soweit aus sei, man kontrolliere noch das Dach und löschte dort weitere Glutnester. Großes Glück im Unglück: In dem einen Gebäude waren keine Personen zum Zeitpunkt des Brandes. Die Anwohner des Nachbarhauses konnten sich ins Freie retten. Eine Katze wurde von der Feuerwehr aus dem Gebäude gerettet.

Der Einsatz für die Feuerwehr konnte gegen 9 Uhr beendet werden. Das eine Gebäude ist nicht mehr bewohnbar, das andere konnte an die Anwohner freigegeben werden. Das THW führt noch weitere Maßnahmen zur Eigentumssicherung durch. Hierzu wird es mit einer Drehleiter der Feuerwehr Frankenthal weiter unterstützt. Die restlichen Einsatzkräfte konnten die Einsatzstelle verlassen.

Die Feuerwehr Frankenthal war mit elf Fahrzeugen und 40 Kräften im Einsatz. Unterstützt wurden sie von der Feuerwehr Bobenheim-Roxheim mit neun Einsatzkräften, die mit einem weiteren Löschfahrzeug, einem ELW und einem KdoW vor Ort waren. Ebenso war die Polizei Frankenthal und der Kriminaldauerdienst an der Einsatzstelle. Während anfänglich der Regel-Rettungsdienst mit Notarzt vor Ort war, wurde dieser im Laufe des Einsatzes durch den Rettungsdienst der Malteser (SEG-San) aus dem Einsatz ausgelöst. Die Schnelleinsatzgruppe Versorgung der Malteser kümmerte sich um die Verpflegung der Kräfte. Ein Baufachberater des THW Frankenthal/Ludwigshafen und die Stadtwerke Frankenthal wurde ebenfalls hinzugezogen. Wie es zu diesem Brand kommen konnte, ist unklar, die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Zur Schadenshöhe kann die Feuerwehr Frankenthal keine Aussage treffen.

Rückfragen bitte an:

Beigefügtes Foto der Feuerwehr Frankenthal ist unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Herausgeber: Feuerwehr Stadt Frankenthal, Nordring 3, 67227
Frankenthal
Redaktion: Gisela Böhmer / Thomas Bader (Pressesprecher)
E-Mail: presse@feuerwehr-frankenthal.de
Facebook: https://www.facebook.com/FeuerwehrFrankenthal/
Twitter: https://twitter.com/FT_Feuerwehr@FT_Feuerwehr

Original-Content von: Freiwillige Feuerwehr Frankenthal, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Frankenthal
Weitere Storys aus Frankenthal