Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Freiwillige Feuerwehr Bad Salzuflen

22.09.2019 – 16:17

Freiwillige Feuerwehr Bad Salzuflen

FF Bad Salzuflen: Update: Gebäude in Schötmar brennt vollständig nieder

FF Bad Salzuflen: Update: Gebäude in Schötmar brennt vollständig nieder
  • Bild-Infos
  • Download

Bad Salzuflen-Schötmar (ots)

(dhob). Es ist einer der größten Einsätze der Bad Salzufler Feuerwehr seit mehr als 18 Jahren: Im Ortsteil Schötmar brennen seit Samstagabend zwei Werkstatthallen samt Wohngebäude. Dicker Rauch ist über ganz OWL zu sehen gewesen. Die Hallen konnten trotz intensivem Einsatz nicht vor den Flammen gehalten werden, das Wohnhaus ist stark beschädigt. Die Bewohner, ein Ehepaar, wurden unverletzt in Sicherheit gebracht. Seit dem Sonntagmittag ist auch das Technische Hilfswerk mit den Gruppen Lemgo, Detmold, Bielefeld und Bünde vor Ort. Mittels schwerem Gerät werden die Hallenteile abgetragen und anschließend abgelöscht, um auch die letzten Glutnester zu finden. Die ganze Nacht über hatte die Wehr versucht, durch den Einsatz von Unmengen an Löschschaum das Wohnhaus zu retten. Mit einem Schaumteppich wurde das gesamte Gebäude eingehüllt. Die in den Lagerhallen aufbewahrten Kunststoffpellets gaben dem Feuer immer wieder neue Nahrung. Ebenfalls dort gelagerte Gasflaschen explodierten deutlich hörbar. Die Werkstatthallen brannten letztlich vollständig aus. Rückblick: Alarmiert wurde die Feuerwehr zu brennenden Paletten vor dem Gebäude. Das Feuer breitete sich immer weiter aus. Warum die Paletten in Brand geraten sind, ermittelt die Polizei. Die Feuerwehr rechnet mit einer Schadenshöhe im sieben stelligen Bereich. Insgesamt sind über 180 Einsatzkräfte vor Ort gewesen. Ein voraussichtliches Ende des Einsatzes ist noch nicht bekannt. Die Bevölkerung ist im Umkreis von 800 Metern nach wie vor aufgerufen, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Entsprechende Warnungen der Apps "NINA" und "KatWarn" haben noch Bestand und werden regelmäßig aktualisiert.

Ein Video zum Einbinden finden Sie auf folgendem Link:

https://www.youtube.com/watch?v=viKOVuX1gyw

Rückfragen bitte an:

Freiwillige Feuerwehr Bad Salzuflen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05222-98 40 0
E-Mail: presse@feuerwehrbadsalzuflen.de
https://www.feuerwehrbadsalzuflen.de/

Original-Content von: Freiwillige Feuerwehr Bad Salzuflen, übermittelt durch news aktuell